banner dvd sammelmappe

Zahnschmelzlöcher, sog. Karies, rechte Zähne. Zahnschmelz ist verelfenbeinerte Plattenepithel-Mundschleimhaut.

Konflikt:

nicht fletschen, Zähne zeigen, nicht zubeißen, festhalten, nicht zermalmen zu dürfen.

Schäferhund könnte den Dackel beißen, darf aber nicht.

  • beim Rechtshänder betreffend Partner
  • beim Linkshänder betreffend Mutter oder Kind

Redewendung:

Hamersche Herd:

HH interhemisphärisch frontal para-median, links

aktive Phase:

Schmelzdefekt auch „Karies“ genannt. Der Zahnschmelz ist im Grunde eine verdickte und verhornt (verelfenbeinerte) Plattenepihtel-Mundschleimhaut. Hypersensibilität!

Heilung:

Langsame (halbes bis ganzes Jahr) Schmelz-restitution ohne Schmerzen (bis auf Krise). Mißempfinden nur bei warm/kalt und süß/sauer.

Krise:

Absence, Schmerzen

Biologischer Sinn:

aktive Phase

Die Person oder Sache, die man beißen möchte aber nicht beißen darf, soll durch vorübergehende Hypersensibilität „nicht beißbar“ gemacht werden

Notiz:

GRAFIKEN

Erfahrungsberichte