Nebennierenrindenkrebs rechts

Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen zum Thema: Nebennierenrindenkrebs rechts

Nebennierenrindennekrose, rechts (Nebenniere = Lymphknoten)

Konflikt:

Konflikt, aus der Bahn geworfen zu sein, den falschen Weg eingeschlagen, oder „auf’s falsche Pferd gesetzt“ zu haben.

  • beim Rechtshänder betreffend Partner
  • beim Linkshänder betreffend Mutter oder Kind

Redewendung:

Hamersche Herd:

Im Übergang vom Mittelhirn zum occipitalen Großhirn-Marklager links

aktive Phase:

Nekrose der Nebennierenrinde. Verminderte Cortisol- Ausscheidung, dadurch „gestresste Müdigkeit“. Der Organismus wird mit Gewalt „auf der falschen Bahn“ abgebremst. Waterhouse-Friderichsen-Syndrom, Morbus-Addison.

Heilung:

Auffüllung der Nekrosen und bis faustgroße Nebennierenrinden-Zysten, die nach kurzer Zeit indurieren und überschießend Cortisol bilden (+ Aldosteron). Trotz Vagotonie werden im Zusammenspiel mit der Hypophyse erhöhter Cortisol-Spiegel produziert, um den Organismus wieder „auf die richtige Bahn“ zu bringen (+ Hirsutismus), Cushingsyndrom.

Krise:

Zentralisation

Biologischer Sinn:

Am Ende der Heilungsphase und bleibend

Verstärkung der Cortisol-Produktion

Notiz:

Nebenniere = Lymphknoten

grafiken

Erfahrungsberichte