2013 erlitt ich, als ich zu Besuch meines besten Freundes in Freiburg war, eine heftige Nasennebenhöhlenentzündung (Konflikt gelöst = Beginn der Heilphase). Direkt am nächsten Morgen als ich aufgewacht bin. Damals muss ich 16 Jahr alt gewesen sein.

Daraufhin verbrachte ich die erste Woche mit starken Symptomen und als ich wieder nach Hause (Bayern) zurückkam, ging ich sofort zum Arzt. Dieser empfahl mir zunächst 1 Woche lang Antibiotika zu nehmen, was ich dann auch tat (sympathicoton-wirkendes Medikament, Heilphase wurde dadurch um 1 Woche verzögert).

Als es immer noch nicht besser wurde, gingen wir mit meiner Mutter zur HNO Ärztin. Diese meinte, ich bräuchte nun alle 2 Wochen jeweils eine Akupunktur Spritze seitlich in die Nasenhöhlen rein. Selbstbeteiligung lag bei 17,50€ pro Spritze.

Als ich wieder Heim kam, um über alles nachzudenken, dachte ich mir: “Das kann es doch jetzt wirklich nicht sein.”

Daraufhin erinnerte ich mich an das 5 biologische Naturgesetze Video, dass ich auf Youtube einmal gesehen habe und ich recherchierte online etwas.

Dann wurde mir alles klar!

Ich las in einem Online Lexikon, dass bei der Nasennebenhöhlenentzündung ein “das kann ich nicht riechen, das passt mir nicht und/oder physischer Angriff” die Konfliktursache sei und dass die jetzigen Symptome darauf schließen lassen, dass ich eigentlich schon in der natürlichen Heilphase bin und der Konflikt gelöst ist.

Und tatsächlich, so war es auch.

Am Faschingsabend war ein Feuerwehr-Faschingsball, zu dem ich mit meinen Freunden ging. Dort tanzte ich wohl mit dem falschen Mädchen (die Exfreundin eines Typen, der mich überhaupt nicht mochte) und gegen Ende des Balls drängten mich seine 3 Cousins/Bekannte in die Garderobe, einer schubste mich in den Kleiderständer rein, sodass wir beide fielen und er dann auf mich einschlug.

Ich war wie im Schock und blockte einfach nur ab. Daraufhin hörten sie auf und gingen wieder. (Ich sagte meinem Freund Bescheid und rief die Polizei. Am Ende gab es ein Gerichtsverfahren und ich erhielt Schmerzensgeld von ihm. Doch das war alles viel später nach der Nasennebenhöhlenentzündung).

Also war dieser Schock der Auslöser der Aktiv-Phase, die ca. 2 Wochen ging. In meinem Kopf drehte sich alles nur noch darum (Psyche) Kampfsport zu betreiben und zu trainieren, dass mir sowas nicht wieder passiert. Ich hatte wenig Appetit, kalte Hände, also die typischen konflikt-aktiven Erscheinungen.

Die Lösung des Konfliktes war, dass ich meinen besten Freund und seine Familie, die wie eine zweite Familie für mich war, in Freiburg, weit weg vom “ausländerfeindlichen Bayern in der Oberpfalz” (meine Eltern sind aus Russland und mein Bester Freund ist Amerikaner) besuchen kam.

Dort fühlte ich mich geborgen und in Sicherheit. (Kein Bayer kann mich angreifen.) Konflikt gelöst und ich hatte direkt am nächsten Tag die Nasennebenhöhlenentzündung.

Nun, da mir das alles bewusst wurde und ich in Betracht gezogen habe, dass ich 1 Woche lange Antibiotika genommen habe, rechnete ich mir aus, dass die Symptome in etwa einer Woche bis 10 Tagen wieder von selbst vergehen sollten.

Und genau so war es auch! Die Nasennebenhöhlenentzündung ging von selbst wieder weg!

Nicht auszumalen, was geschehen wäre, wenn ich weiter Antibiotika oder gar diese HNO Akupunktur Spritzen genommen hätte.

Ich wäre wohl durch ihre sympathicotone (also “aufputschende”) Wirkung, immer wieder in die Aktivphase des Konfliktes gerutscht, anstatt in der vagotonen Heilphase zu verweilen und meinen Körper sich selbst auskurieren zu lassen. Das hätte dann wohl zu einer chronischen und andauernden Nasennebenhöhlenentzündung und in die Abhängigkeit der Ärzte und Pharmazie geführt, ohne wirkliche Hoffnung auf nachhaltige Besserung.

Da frage ich mich, wer die wahren Scharlatane sind (wissentlich oder unwissentlich).

Die Leute können über die Germanische Neue Medizin, bzw. die Germanische Heilkunde auch bekannt unter den 5 biologischen Naturgesetzen sagen was sie wollen. Für mich ist es der Real Deal und am Ende des Tages geht es mir um das Ergebnis.

Und wenn die 5 biologischen Naturgesetze bessere Ergebnisse in meinem Leben liefern, dann ist es mir vollkommen egal, was Gesellschaft und Medien sagen.

In der Vergangenheit gab es des öfteren Paradigmenwechsel in der Medizin und ich bin froh und dankbar, Teil des nächsten Paradigmenwechsels zu sein.

Also Zusammenfassend:
1. Symptom zuordnen und “diagnostizieren” was ist.
2. Konfliktursache identifizieren
3. Wenn schon in Heilphase, dann ausheilen lassen und Schienen vermeiden
4. Wenn noch in Aktiv-Phase, dann den Konflikt möglichst real lösen
5. Schulmedizin nicht gänzlich ausschließen, doch weise für sich nutzen

In diesem Sinne, ich hoffe, dass der Erfahrungsbericht dem ein oder anderen weiterhilft, so wie auch mir einige Erfahrungsberichte hier weiterhelfen konnten.

LG und alles Gute
Robert W.

Laisser un commentaire

Votre adresse e-mail ne sera pas publiée.

Ce site utilise Akismet pour réduire les indésirables. En savoir plus sur comment les données de vos commentaires sont utilisées.