11 Idee über “Michael Jackson und seine Weißfleckenkrankheit (Vitiligo)

  1. Bär Nicole sagt:

    Sehr geehrter Herr Pilhar

    Vor 20 Jahren habe ich die damals “Neue Medizin” kennengelernt, an 2 Vorträgen von Harald Baumann. So ganz richtig beschäftigt, habe ich mich aber erst dieses Jahr, mit Ihren tollen Videos. Leider konnte ich noch nicht alle Konflikte restlos lösen.

    Mit Ihrem neuen Video über Michael Jackson habe ich etwas Mühe.

    Ich selber habe Vitiligo, seit meiner Kindheit. Bei Michael Jackson habe ich nie geglaubt, dass er an Vitiligo leidet. Vitiligo Patienten werden niemals am ganzen Körper weiß. Es sind gewisse “Areale” , welche weiß werden. Wie erklären Sie sich, dass Michael Jackson überall weiß wurde? Für mich stimmt sein Hautbild nicht mit der Krankheit überein.

    Freundliche Grüße

    Nicole Bär

    • Helmut Pilhar sagt:

      Die Stelle der Vitiligo gibt Aufschluss über den häßlichen Trennungskonflikt. Man kann mit vielen Sonderprogrammen auch generalisieren, also über den kompletten Körper hinweg reagieren. Bei der Neurodermitis (Ursache ebenfalls Trennung, die äußere Haut betreffend) ist das bekannt. Gerade so kann man auch die häßliche Trennung generalisiert empfinden. Ob Jackson es am ganzen Körper hatte, weiß ich nicht.

  2. Toos sagt:

    Hallo Helmut,
    Ich möchte etwas zu diesem Video sagen. In dem Buch Thanks for the memories von Brice Taylor, einem Buch, das von einem Überlebenden von MK Utra, Mind Kontrol ultra, geschrieben wurde, beschreibt sie auf Seite 190 des Buches, dass Michael vor den Auftritten in Hollywood zusammen mit seinen Brüdern vergewaltigt wurde. Auf dieser Seite schreibt sie weiter, dass seine Songs, wie auch die vieler anderer Hollywoodstars, programmierte Menschen kontrollieren sollen und dass auch die Sänger selbst programmiert und unter Kontrolle waren.
    Da die meisten Menschen nicht wissen, dass sie programmiert sind, ist das Hören dieser Musik daher eine selbsttragende Programmierung. Dass ihm viel mehr passiert ist, als das, was ich oben erwähnt habe, ist sicher. Es ist dann auch durchaus möglich, dass größere Hautpartien mit Virtiligo befallen sind.
    Liebe Grüsse, Toos

  3. J. sagt:

    Er zagt etwa 6:49, dass Trennungskonflikt hat immer mit etwas Lebendiges zu tun.
    Ist das war? Kann man nicht ein Trennungskonflikt auch haben wenn man will von einem Ding trennen oder verliert ein beliebtes Ding, kann nicht ein Kontakt mit diesem Ding an der Haut haben?

      • J. sagt:

        Eine Englische „German New Medicine“ Seite sagt über Trennungs/Epidermis Konflikt:
        „A separation conflict also pertains to wanting to separate from something close to the skin (face mask, oxygen mask, a helmet, hat, clothing, shoes, tight stockings, wet linen, wet diapers). The same applies to a separation from something that one is no longer allowed or able to touch (a musical instrument, keyboard, tennis racket, golf club, steering wheel) or feel on the skin (an engagement ring, a favorite pillow) – see localized separation conflict.“

        „Auf Deutsch automatisch übersetzt:
        Ein Trennungskonflikt betrifft AUCH den Wunsch, sich von etwas Hautnahem zu trennen (Gesichtsmaske, Sauerstoffmaske, Helm, Hut, Kleidung, Schuhe, enge Strümpfe, nasses Leinen, nasse Windeln). Gleiches gilt für eine Trennung von etwas, das man nicht mehr berühren darf oder kann (Musikinstrument, Tastatur, Tennisschläger, Golfschläger, Lenkrad) oder sich auf der Haut anfühlt (Verlobungsring, Lieblingskissen) – siehe lokalisierter Trennungskonflikt.“


        Auch,
        ein Amerikanischer Praktiker sagte über Trennungs/Periost Konflikt und Raynauld-Krankheit (automatisch aus English übersetzt):
        „Ich hatte Raynauld-Krankheit in meinen Füßen, hauptsächlich meine Zehen. Als ich mich zum ersten Mal mit dem Konflikt befasste, sagte mir mein Intellekt, dass es sich um eine Selbstentwertung des Gefäßsystems handele, doch mein persönliches DHS-Graben zeigte an, dass es sich um eine Trennung handelte. Dies wurde vor vielen Jahren von meinem Lehrer bestätigt. Ich verstehe logischerweise, dass man denken würde, Gefäß, Mesoderm und für einige von uns könnte es tatsächlich auch eine Selbstabwertungskomponente geben.
        Ich habe diese LL Bean Duck-Stiefel in den 1980er Jahren getragen – stilvoll, aber es war, als würde man die Zähne in eine eiskalte Thermoskanne stecken. Sie würden die Kälte im Winter buchstäblich isolieren. Ich erinnere mich, wie ich an einem Wintertag in meinem Auto saß und darauf wartete, an der Universität in den Unterricht zu gehen. Meine Füße waren aufgrund dieser Stiefel gefroren. Ich erinnere mich nur, dass ich aus diesen Stiefeln raus wollte. Aber natürlich hatte ich keinen Schuhwechsel, also steckte ich fest. Keine Antwort. Keine Lösung. Dies ist die Natur eines DHS … eine Schwierigkeit, ein Dillema, ein Rätsel, das wir lösen müssen, in diesem Fall getrennt von – aber in diesem Moment nicht.“

        Also, sie meinem Trennungskonflikt kann auch mit Dinge zu Tun haben.

        Ist das einfach falsch? Oder habe ich etwas falsch verstanden?

  4. Katrin sagt:

    Sehr, sehr guter Bericht bzw Beschreibung und verständlich und somit für mich nachvollziehbar. Ich war als Kind schon ein mega großer Fan von Michael Jackson. Und habe alles verfolgt und alles angeschaut was es gab. Auch die Verfilmungen über sein Leben usw. Sehr interessant wie sich aus einem scheinbar „harmlosen“ Unfall so ein tragisches Leben entwickeln kann. Danke für die Aufklärung.

  5. Michael Krause sagt:

    Hallo zusammen,
    ich habe am ganzen Körper Vitiligo, nicht nur paziell. Leider bin ich mir nicht sicher, was der Ausköser war. Ich vermute die Pflicht zur Bundeswehr zu gehen, obwohl ich drn Kriegsdienst verweigert habe, aber nicht anerkannt wurde. Es wäre wirklich schön, wenn die Pigmente zurückkommen würden…
    Gruß an Alle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Abonnieren Sie meinen Newsletter um regelmäßig über Erfahrungsberichte, Veranstaltungen und sonstige aktuelle Themen informiert zu werden.

Ich versende keinen Spam und geben Ihre Daten nicht weiter!