Der Besuch beim Hausarzt hat einer 73-jährigen Villacherin vermutlich das Leben gerettet: Die Frau hatte Wasseransammlungen im Bauch – es stellte sich heraus, dass es sich um einen riesigen Tumor handelte …

 

Zum Artikel

Anmerkung von HPilhar

Eine herrlich schöne und offenbar abgekapselte Eierstockzyste. Die Patientin hat einen Verlustkonflikt lösen können und in der Heilungsphase bildet sich diese Eierstockzyste. Zuerst flüssig und im Laufe von neun Monaten wird diese Zyste fest (induriert). Flüssig gilt sie als „bösartig“ (wegen Zellteilung) und am Ende der Heilungsphase gilt sie als „gutartig“ (keine Zellteilung mehr).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Abonnieren Sie meinen Newsletter um regelmäßig über Erfahrungsberichte, Veranstaltungen und sonstige aktuelle Themen informiert zu werden.

Ich versende keinen Spam und geben Ihre Daten nicht weiter!