14 Idee über “Germanische Heilkunde – Google manipuliert die Suchergebnisse

  1. Ginger sagt:

    Die Suchmaschinen-Ranking-Faktoren verändern sich regelmäßig, teils massiv.
    Viele Seiten, die vor zwei Jahren auf Platz 1 waren sind es heute nicht mehr! Menschen verlieren dadurch Existenzen – das ist in der SEO Welt (Suchmaschinen-Optimierungs-Welt) immer ein großes Ärgernis.

    Z.B. gibt es den Faktor der Vererbung. Wenn Seiten aufhören auf Germanische-Heilkunde.at zu verlinken (oder die Link-Einstellung minimal verändert), verliert die Seite ihre Position. Sehr schnell. Das ist nur einer der Faktoren.

    Da merkt man wie schnell man „sogar als GNMler“ in dieser Zeit in die „Deep-State Selbsthypnose“ fallen kann kann.
    Dann sieht man überall Anzeichen, selbst wo keine sind – Stichwort: übertriebene Mustererkennung.

    • Helmut Pilhar sagt:

      Bei relevanten Suchbegriffen bevorzugt YouTube die Seiten unserer erklärten Gegner, die tendenziös untergriffig sind. Das ist doch sonnenklar. Wie das funktioniert und warum es gemacht wird, hat die Weltöffentlichkeit bei Dominion erfahren. Unfair.

  2. Ginger sagt:

    Klar die Politik und die Mächtigen haben nicht unser Wohl im Sinn. Das sehe ich auch so.

    Bei Dominion hat man das gesehen, stimme ich voll zu.

    Aber das dass Google germanische-heilkunde.at weiter unten positioniert sehe ich trotzdem nicht damit im Zusammenhang.

    Das Problem scheint zu sein, dass schon relativ viel über die Germanische Heilkunde berichtet wird – und das jedoch von Seiten, die eine höhere Domain-Autorität haben.

    Dadurch glaubt Google dass die Seiten relevant für diese Keywords sind, auch weil diese eine Symbiose geschlossen haben und sich teilweise gegenseitig mit diesen Keywords verlinken.

    Dass sie dadurch diese Domain hier runter drücken ist ein unangenehmer Nebeneffekt.
    Für Google sind diese Seiten aber relevanter.

    Ich wette aber man man kann die Domain germanische-heilkunde.at wieder auf die erste Seite bringen in ca. 8 Monaten. Aber ich bin dafür die falsche Person, das setzt die Zusammenarbeit mit einem SEO Profi voraus, das Thema ist eine Wissenschaft für sich…

    • Sabine sagt:

      Bei DuckDuckGo erscheint bei allen diesen Suchanfragen die Seite germanische-heilkunde.at an erster Stelle. Ich sehe hier also leider doch einen Zusammenhang, dass das Herabstufen der Seite von Google gewollt ist.

  3. Reinhard sagt:

    mein sohn hat damit (seo) sein unternehmen aufgebaut. sein werbespruch lautete: hab dich nicht binnen 3 monaten nicht auf google platz nr. 1, geb ich dir dein geld zurueck. er hatte viele sehr zufriedene langzeit kunden. ihm wurde es jedoch zu langweiling, viele telefonate mit neuen kunden und die stetig aenderden richtlinien von google waren die ursache. kam mir, und ihm auch denke ich, zu unethisch vor das ganze. aehnlich dem niedrigen gesellschaftlichen niveau des finanzhandels gleich ! das alles ist nicht stimming fuer unsere gemeinwohlfahrt.

  4. Adam Park sagt:

    Sorry for the English comment… You are not alone in losing search ranking. My personal research shows that any site which reduces fear from illness or questions the propaganda is losing. Examples are „the truth about vaccines“ or „Andrew Saul“. I personally find that DuckDuckGo is better, I don’t use Google any more, I just wish we had not all trusted the convenience of Google services without question. Today I question everything I read, anywhere!

  5. Kathi sagt:

    Hallo Herr Pilhar,

    ich gehöre zu den größten Verschwörungstheoretikern überhaupt aber für diese Sache gibt es tatsächlich eine ganz einfache Erklärung. 😉

    Wenn Ihre Seite nicht mehr über goggle sondern direkt über die Adresszeile aufgerufen wird, fällt sie automatisch runter..

    Der Beitrag von Wikipedia zu der Seite, den vermutlich viel mehr Leute lesen, wurde erst kürzlich Anfang März bearbeitet/aktualisiert, folglich steigt die Seite im Ranking.

    Um Ihre Seite wieder nach oben bringen zu können, müßten alle Besucher auch sie selbst diese jedes Mal über google aufrufen, dann geht das ganz schnell.

    Zudem könnten Sie Beiträge zB zu Olivia einfach mal aktualisieren, dann werden auch diese wieder weiter oben ranken.
    LG

    • Mark Etting sagt:

      [NACHRICHT VOM ERSTELLER DES VIDEOS] Lustig, mit wie viel Halbwissen hier über SEO berichtet wird. Ich betreibe SEO jetzt seit über 10 Jahren und möchte hier gerne auf einige Kommentare eingehen, damit hier vielleicht besser verstanden wird, was ich in dem Video aufgezeigt habe:

      „Z.B. gibt es den Faktor der Vererbung. Wenn Seiten aufhören auf Germanische-Heilkunde.at zu verlinken (oder die Link-Einstellung minimal verändert), verliert die Seite ihre Position. Sehr schnell. Das ist nur einer der Faktoren.“

      Ja, das ist korrekt! Allerdings habe ich im Video gezeigt, dass wir im genannten Zeitraum kontinuierlich an Verlinkungen dazu gewonnen haben. Natürlich steht noch immer die Frage der Qualität der Verlinkungen im Raum, aber wir werden auch von vielen „starken“ Mainstream-Seiten verlinkt (oft sogar mit dofollow), die natürlich negativ über uns berichten, was aber keinen Effekt auf den Link hat. Ein solcher Link von einer DR 70+ Seite sollte sich trotzdem positiv für uns auswirken.

      „Das Problem scheint zu sein, dass schon relativ viel über die Germanische Heilkunde berichtet wird – und das jedoch von Seiten, die eine höhere Domain-Autorität haben.
      Dadurch glaubt Google dass die Seiten relevant für diese Keywords sind, auch weil diese eine Symbiose geschlossen haben und sich teilweise gegenseitig mit diesen Keywords verlinken.
      Dass sie dadurch diese Domain hier runter drücken ist ein unangenehmer Nebeneffekt.
      Für Google sind diese Seiten aber relevanter.“

      Das könnte man als Argument definitiv durchgehen lassen! Was mich dabei allerdings verwundert, sind die folgenden Punkte:
      1. Die Rankingverluste betreffen nicht nur uns, sondern auch alle Wettbewerber (klar, die sind auch alle schwächer als die Mainstream-Websites)
      2. Google ist ja spätestens seit dem Auftauchen der geleakten YouTube Zensurlisten aus 2018/2019 herum dafür bekannt, dass bestimmte Websites und Begriffe sowohl bei YouTube als auch in der Google-Suche weit nach hinten verschoben werden, um Platz für Websites zu machen, die das gewünschte Narrativ bedienen. Das war auch beim Wahlkampf von Trump/Clinton der Fall, was unter anderem von Facebook zugegeben wurde (dort wurden auch die Suchergebnisse zugunsten von Clinton manipuliert).
      3. Darüber hinaus werden, wie einer der Kommentatoren schon richtig festgestellt hat, seit spätestens dem Beginn der Corona-Lüge sämtliche Websites die sich kritisch mit medizinischen Themen befassen, abgestuft oder deren Kanäle auf Social Media Plattformen gelöscht.

      „mein sohn hat damit (seo) sein unternehmen aufgebaut. sein werbespruch lautete: hab dich nicht binnen 3 monaten nicht auf google platz nr. 1, geb ich dir dein geld zurueck“

      UND

      „Ich wette aber man man kann die Domain germanische-heilkunde.at wieder auf die erste Seite bringen in ca. 8 Monaten. Aber ich bin dafür die falsche Person, das setzt die Zusammenarbeit mit einem SEO Profi voraus, das Thema ist eine Wissenschaft für sich…“

      Das man sich mit solchen Versprechungen nicht lange im SEO Business positionieren kann, liegt auf der Hand. Im Online Marketing Bereich, insbesondere im SEO tummeln sich geschätzte 80% Abzocker, Nichtskönner und Scharlatane. Wer solche Versprechungen abgibt, gehört ohne Zweifel dazu. Google ändert bzw. passt seinen Bewertungsalgorithmus mehr als 600x im Jahr an. Es gibt mindestens 400 Kriterien, nach denen Google Websites bewertet, die permanent nachjustiert und erweitert werden. Im Endeffekt ist es unmöglich Versprechungen wie „Ich bringe dich auf Position 1, mit dem Keyword deiner Wahl“ auch tatsächlich umzusetzen. In der Regel scheitert es als erstes am Kapital, welches der Kunde bereit ist für die Zielerreichung einsetzen. Das nächste Problem ist dann die Kompetenz jener, die solche Versprechen abgeben.

      • kathi sagt:

        Also ich bin kein Profi habe mich aber arbeitsbedingt mit dem Thema beschäftigt und meine Erfahrungen bestätigen das, was ich geschrieben hatte.
        Die letzten Male hab ich die Seite immer über google aufgerufen und siehe da, sie ist zwei Stellen nach oben gerückt. 😉

  6. Delia Drexler sagt:

    Hallo Helmut, habe gerade germanische-heilkunde.at bei Google eingegeben Punkt es kam keine Vorauswahl, sondern es ploppte sofort deine Seite auf. Schöne Grüße aus Burgkirchen, Delia😉🙋‍♀️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Abonnieren Sie meinen Newsletter um regelmäßig über Erfahrungsberichte, Veranstaltungen und sonstige aktuelle Themen informiert zu werden.

Ich versende keinen Spam und geben Ihre Daten nicht weiter!