Meine USV (Unterbrechungsfreie Stromversorgung) piepst!

Liebe Freunde der Germanischen Heilkunde von Doktor der Medizin und Magister der Theologie Ryke Geerd Hamer

Unser Thema: Ein Erfahrungsbericht über Tinnitus

Dieser Erfahrungsbericht ist mein eigener und quasi live festgehalten.

Ich saß gerade mit meiner Frau in unserem neuen Haus in Paraguay, bei einem YouTube-Beitrag eines mir aus der Seele sprechenden Blockers. Er zeigte ein Diagramm über die Verflechtungen einer sehr bösen Idee eines Mannes aus dem 16. Jahrhundert – glaube ich. Dieses Diagramm erinnerte mich sofort an eines meiner Hobbys, nämlichen Datenbanken aufzubauen. Eine Datenbankstruktur muss man sich als Diagramm vorstellen, um als Programmierer (der ich ja ursprünglich bin) ein sinnvolles Ergebnis zu erhalten. Ein wirklich hoch interessantes YouTube-Video und von diesem YouTuber werde ich mir auch andere noch ansehen.

Während dem YouTube-Schauen hörte ich plötzlich meine USV piepen und erschrak! Eine USV ist eine unterbrechungsfreie Stromversorgung. Ein Computer, der auf Notstrom läuft, sollte rasch abgeschaltet werden. Das Piepsen soll bei der USV auf diesen Notbetrieb aufmerksam machen. Und um dieses Piepsen während dieser Sendung soll mein Erfahrungsbericht über Tinnitus gehen.

Die Situation war nämlich die, dass wir unser YouTube-Video OHNE Strom im Haus genossen, im Akku-Betrieb unseres Handys mithilfe des Hotspots und im Akku-Betrieb des iPads, das mit dem Handy in Verbindung stand. Wir hatten deshalb keinen Strom am Abend beim Video-Schauen, da wir in Paraguay leben und Paraguay ist wirklich anders. In dieses Anderssein dieses Landes, habe ich mich voll verliebt. Die Paraguayer sind sehr, sehr freundlich!

Jedenfalls entdeckte ich dadurch meinen Tinnitus! Wie sollte meine USV piepsen, wo ich doch zuvor gerade die Computeranlage korrekt runtergefahren bin und dann erst den Stromgenerator abgeschaltet habe? Wir beziehen hier in Paraguay den Strom vorübergehend von einem Dieselgenerator. Meine USV und meine Computeranlage war ausgeschaltet! Aus meinem Büro konnte dieses Piepsen, das ich da gerade gehört habe, gar nicht kommen! Mir fiel ein Stein vom Herzen. Aber woher war es gekommen? Dieser YouTuber muss dieses Piepsen in seinem Video gehabt haben. Das Piepsen kam vom iPad! Merkwürdig daran fand ich aber, dass es nur einmal kam. Meine USV würde durchpiepsen! Was für ein merkwürdiges Piepsen hat da dieser YouTuber versehentlich aufgenommen? Und während dieser Gedanken von mir, kam das Piepsen wieder und dann immer wieder in unregelmäßigen Abständen. Schließlich fragte ich meine Frau, ob sie das Piepsen der USV kenne und es ebenfalls höre? Nach ein paar Minuten später, hörte ich es wieder und wieder. Aber meine Frau hörte gar nichts.

Also mußte ich einen Tinnitus haben. Ich muss also einen Hörkonflikt erlitten haben, wobei dieses Piepsen der USV – nicht zur Schiene, sondern zum Konflikt selbst geführt haben muss. Habe ich so einen Konflikt erlebt? Ja, das habe ich und ich bin jedesmal begeistert, wenn ich Hamer bestätigt finde.

Wir haben vor Wochen unseren Container aus Österreich erhalten mit 3 Stück dieser USV-Anlagen. Eine davon habe ich hergegeben mit der Bemerkung, nicht zu wissen, ob sie wirklich noch funktioniere. In Österreich war ein Stromausfall eher die Seltenheit und ob die Batterien dieser immerhin mehrere Jahre alten USV-Anlagen noch wirklich funktionieren, könne ich nicht garantieren. Ich hatte da also so eine Ahnung. Der Empfänger meiner USV dankte mir überschwänglich, denn er habe mit seinem Computer sehr unter den häufigen Stromausfällen hier in Paraguay zu leiden. Bei seinem Laptop wäre der Akku schon lange kaputt und ohne Strom schaltet dieser Laptop sofort ab und die nicht gespeicherten Daten sind verloren.

Mich freute es, ihm eine Freude bereitet zu haben.

Keine Woche später saß ich im Büro meines neuen Hauses und hatte Arbeiter im Garten und mit ihren schweren Maschinen an meinem Stromnetz. Plötzlich piepste meine USV und der Computer war aus, das Netz war aber gar nicht weg! Alles lief! Die Klima, der Kühlschrank, das Raumlicht … Nur mein Computer war aus und die USV piepste in einem durch! Da hatte ich meinen Hör-Konflikt! Meine Daten waren weg und die USV warnte mich mit ihrem eindringlichen Piepsen! Wovor eigentlich? Ich dachte, ich höre nicht recht!

Wieso piepst diese USV, mein Computer ist tot und es ist gar kein Stromausfall die Ursache! Vielleicht war es ein kurzer Zusammenbruch des Netzes, wenn einer der Arbeiter eine schwere Maschine anmachte? Bei dem kleinsten Netzzusammenbruch wäre der Computer sofort tot. Und gerade dafür hat man ja die USV, die sogleich zu piepsen beginnt und man auf alle Fälle Zeit hat, den Computer korrekt runter zu fahren! So kleine, fast nicht bemerkbare Netzeinbrüche hat eine USV zu schaffen, sonst wäre sie sinnlos!

Ich dachte wirklich, ich höre nicht recht! Meine USV ist hinüber! Meine nicht abgesicherten Daten sind futsch, vielleicht sogar der Computer kaputt und meinem Freund habe ich vermutlich auch einen Schrott gegeben. Wie peinlich! Ich bin jetzt noch enttäuscht von dieser trügerischen Sicherheit namens USV.

Nun bin ich gespannt, wie es weitergeht?

Ich vermute, dass ich sogar den Konflikt bereits gelöst habe, eben weil ich die Ursache erkannt habe. Und diese Ursache ist es mir nicht wert, dafür unter Tinnitus zu leiden. Ich kann das Problem mit dieser defekten USV lösen. Das weiß ich jetzt schon, dass ich das auch tun werde. Außerdem sind die Computer heutzutage so gut, dass sie selbst so einen Stromausfall oft komplett unbeschadet überstehen. Im schlimmsten Fall sind nur die Daten weg. Na gut, o.k.! Seit der letzten Sicherung umsonst gearbeitet. Kann man alles wieder gut machen und sichert künftig öfters. Ich kann also meinem Konflikt – durch Bewusstwerdung meines Schocks – in Augenhöhe begegnen und dadurch gezielt lösen. Dieses “gezielte Lösen” ist oft der Spruch: “Gefahr erkannt, Gefahr gebannt!” Und mit anderen Worten: Wenn man weiß warum, weiß man, was zu tun ist. Den Konflikt zu kennen, ist wirklich oft wie Dr. Hamer es sagte: “Die halbe Miete!”

Noch was Wichtiges: der Tinnitus trat am Abend nach dem Vorfall mit dieser defekten USV auf. Der Tinnitus ist die aktive Phase des Hörkonflikts. In der Heilungsphase läge der Hörsturz.

Die Schiene wird ja beim Konfliktschock (DHS) abgespeichert. Das, was mich beim YouTube-Schauen auf die Schiene brachte, war dieses Diagramm, das mich an meine Datenbankprogrammierung am Computer erinnerte! Die Schiene wirkt unbewußt und ebenfalls am Verstand vorbei. Die Schiene ist nichts Böses, sondern eine sinnvolle Frühwarnung! “Achtung! Dein wertvoller Computer! Deine stundenlange Arbeit!” Mutter Natur warnt mit dem dabei erlittenen Hörkonflikt. Das warnende Piepsen der USV hörte ich in meinem Kopf, als ich diesen Blocker auf seinem Computer mit riesigen Datenmengen arbeiten sah! Ist das nicht genial von Mutter Natur? Und wie einfach und präzise! Glaubt mir, unser Körper funktioniert nach diesen 5 Biologischen Naturgesetzen wie eine Schweizer Uhr!

PS
Heute, eine Woche nach diesem Vorfall beim Erstellen dieses Videos, sage ich, dass ich durch das Bewußtwerden dieses Hörkonflikts, diesen auch lösen konnte. Ich hatte seither dieses Piepsen kein einziges Mal mehr.

Tschüß, bis zum nächsten Video

9 thoughts on “Erfahrungsbericht – eigener Tinnitus

  1. Elisabeth Miller says:

    Hallo lieber Herr Pilhar,
    zu allererst mega DANKE für all Ihre Informationen und Erfahrungsberichte, die Sie mir das Jahr über zukommen lassen! In Gedanken bin ich sehr oft bei Ihnen und bedaure es sehr, Sie nicht mehr in Deutschland zu wissen.

    Breitest schmunzeln durfte ich über Ihren Tinnitus-Bericht! Nicht zu fassen, welch’ grandioses Erbe uns Dr. Hamer hinterlassen hat!
    “Ich dachte, ich höre nicht recht” war Ihr ausschlaggebender Gedanke in der Konfliktsituation. Das Organ Ohr reagierte darauf mit Tinnitus; mit Tinnitus hört man nicht recht. Sie haben die Ursache erkannt und konnten das Problem gut und schnell lösen. Ich freue mich für Sie und wünsche mir, dass ich es auch schaffen werde, mein Ohrproblem lösen zu können.
    Ich habe die Ursache meines Ohrproblems auch erkannt, doch es lässt sich nicht so einfach lösen, so scheint es mir jedenfalls.
    Wie Ihnen sicherlich bekannt, hat diese Coronazeit massive Auswirkungen auf Kommunikation, Freundschaften, Beziehungen usw. Selbst in der Partnerschaft spalten sich die Ansichten und Meinungen enorm. Für meinen Mann kommt die Wahrheit aus dem Fernseher und aus der Tageszeitung. Ich beschäftige mich mit den informativen Aussagen der Juristen, Mediziner, Wissenschaftler und mutigen Journalisten und nehme auch in meinem Landkreis an Demos teil. Kein Tag vergeht, ohne dass Corona sich automatisch in Gespräche mit einschleicht. Während ich seit Maskenpflicht noch keine einzige Sekunde eine Maske egal welcher Art getragen habe, ist mein Mann voll davon überzeugt, dass die politischen Anordnungen ihre Richtigkeit haben, denn was wäre, wenn diese Anordnungen nicht wären, sind wir doch froh, dass es uns so gut geht, weil diese Anordnungen eben so sind … usw. .. und so fort … und das jeden Tag! Während ich aus dem Wohnzimmer die Flucht ergreife, sobald die TV-Nachrichten eingeschaltet werden, höre ich bis in die Küche akustisch trotzdem immer wieder “Corona … Corona … Corona… ”
    In voller Verzweiflung sagte ich immer wieder “Ich kann es nicht mehr hören”, und dieser Ausspruch wiederholte sich des öfteren täglich.
    Vor ca. 3 Wochen schien es mir unmittelbar nach einem Bad, als wäre Badwasser in mein linkes Ohr gelangt. Ich dachte mir “gut, wird schon wieder raustrocknen”. Denkste! Schnell stellte ich fest, dass ich auf dem linken Ohr fast taub bin, während ich mit dem rechten Ohr feinste Töne hören kann; zum Beispiel höre ich auf dem Balkon sitzend, wie eine Wespe am Windschutzgeflecht knabbert.
    Ich meine, die Ursache gleich erkannt zu haben “Ich kann es nicht mehr hören”. Dr. Hamer lässt auch hier wiedermal grüßen: mein linkes Ohr (die weibliche Seite) macht einfach dicht.
    In Gesprächen mit anderen, wo sehr oft die Meinungen unterschiedlich sind und leider (!) immer noch sehr viele Mitmenschen willige Befürworter der Coronaregeln sind, genieße ich es oft, so manche Aussagen nur gedämpft mithören zu müssen 🙂 Ich kann es nicht mehr hören, also muss ich es nicht mehr hören, mein Ohr hat einfach dicht gemacht. Doch auf die Dauer ist das einseitige Hören eine behindernde Belastung.
    Ich hoffe nun, dass ich dieser Phase durch Ohrkerzen ein Ende setzen kann 🙂
    Immer wieder gibt es Situationen im eigenen Leben und im Bekannten- und Freundeskreis, wo ich sagen kann “Dr. Hamer lässt grüßen”. Unsere Gedanken und Worte informieren unsere Zellen und die Organe geben dann entsprechende Signale. Gesundheit wäre so einfach, würde die Schulmedizin diese nicht immer so kompliziert darstellen.

    Alles Liebe für Sie und Ihre Familie und eine gute Zeit!
    Herzliche Grüße nach Paraguay
    Elisabeth Miller

  2. Klaxikon says:

    Ich (50) konnte nie zum Zahnarzt aufgrund einer Angst vor der Spritze im Mund.
    Es musste jetzt aber sein.

    Da fiel mir ein Unfall mit 16 ein, die ganze Stirn ist genäht, ca. 30 pikser und 5 Spritzen.

    Da kam die Angst\Assoziation her !!

    Als mir das klarwurde waren sofort die Ängste weg. Kein Herzrasen, kein Schweißausbruch mehr beim denken an die Zahnarztspritze.

    (“Das eine hat nichts mit dem anderen zu tun”, so einfach war der Gedankengang)

    Der Körper ragierte vollkommen richtig auf die Spritze.

    “Gefahr erkannt Gefahr gebannt”

    Hatte Monatelang gelitten, das ist jetzt vorbei, nur durch nachdenken.

    Danke für Alles
    Ich weiss das es nicht direkt mit DHS zu tun hat.
    GEGB.

    Grüße an Alle
    Gesundheit Glück und Erfolg

    Rene’

  3. Willi says:

    Vielen Dank Herr Pilhar, jetzt habe ich endlich die Germanische Neue Medizin verstanden.

    Man bildet sich eine Krankheit ein, erfindet dazu einen passenden (hochdramarischen, isolativen) Konflikt, löst den eingebildeten Konflikt und die nicht vorhandene Krankheit ist weg.

    Besser gehts nicht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .