Dr. med. Mag. theol. Ryke Geerd HAMER

Apartado de Correos 209
E-29120 Alhaurin el Grande

18. März 2006

An den
Klein-Klein-Verlag
Herrn Stefan Lanka
Ludwig-Pfau-Str. 1 B
70176 Stuttgart

Hallo Stefan,

Deine Ausführungen über mich, unter Klein-Klein-Verlagsteam habe ich zur Kenntnis genommen. Si tacuissis!

Schau mal, Ihr barmt, man müsse doch glauben …, so wie die meisten anderen barmen, man müsse doch an Schulmedizin glauben.

Ihr meint, man dürfe die Erkenntnisunterdrücker und Massenmörder (Prof. Niemitz) nicht beim Namen nennen, so wie man die Vernichter unseres Volkes auch nicht beim Namen nennen darf.

Du meinst, ich hätte mir selbst das Rückgrat gebrochen.

Das sind doch alles dumme Sprüche, eine Beleidigung Deiner Intelligenz. Du weißt doch genau, was da nicht stimmt.

Ich will es Dir an Deinem eigenen Beispiel beweisen:

Kürzlich hat mich Herr Lenz angerufen. Ich hoffe, ich plaudere nicht zu viel aus dem Nähkästchen, wenn ich folgendes schreibe:

Ich schimpfte, daß Dein Interview gelogen sei, denn es sei eine Beleidigung seiner und Deiner Intelligenz, wenn Du da über Vogelgrippe-Impfung herumforschen würdest, wohl wissend, daß die ganze Impferei nichts anderes beinhalten würde als eine bundesweit geplante Chipeinpflanzung.

„Ja“, meinte Lenz, „das wüßtet Ihr beide sehr gut, aber aus – taktischen Gründen – hättet Ihr das nicht sagen dürfen, weil Ihr sonst von der „Gedankenpolizei“ Schwierigkeiten bekommen hättet“. Was sollen solche erbärmliche Klein-Klein-Lügen?

Auch hättet Ihr beide natürlich genauso gewußt, daß es gar kein „Vogelgrippe-Virus“ gibt, zumal Du ja inzwischen (korrekt nach der Germanischen Neuen Medizin) immer schreibst, daß es keine „krankmachenden Viren“ gibt.

Aber nicht nur die täglich ca. 1500 armen Patienten sterben qualvoll, unser ganzes Volk wird systematisch auf vielfältige Weise vernichtet – in rasendem Galopp.

Ich finde Dein ganzes Gerede/Geschreibsel und Deine Lügen so unsagbar destruktiv! – Das ist in meinen Augen schlimmster Verrat an unseren Patienten! Lenz und Du, Ihr beide steht dabei, seht genau, was hier abläuft und sagt kein einziges Wort!

Bin ich Euch nicht mit einem guten Beispiel vorangegangen und habe 2 mal im Gefängnis gesessen, das 2. Mal mit 70 Jahren – und nun muß ich mir von Dir sagen lassen, ich hätte mir selbst das Kreuz gebrochen.

Das 2. Mal waren sich meine Gegner sogar nicht zu schade dazu, mich vom ranghöchsten Rabbiner Frankreichs verurteilen und ins finsterste und zugleich größte (…) Gefängnis Frankreichs einsperren zu lassen.

Wie oft muß ich Dir noch erzählen, daß es gar nicht um meine Person geht, sondern um Massenmord? Und daß das nicht zufällig ein paar verbrecherische Dummköpfe sind, die diesen Massenmord samt Erkenntnisunterdrückung organisiert haben.

Das dürftest Du mit Deiner Intelligenz doch wohl verstehen können.

Warum sollte ich wohl in Frankreich im KZ immer unterschreiben, daß ich der Germanischen Neuen Medizin abschwöre, keine Bücher mehr schreibe, keinen Verlag mehr betreibe – natürlich um die Germanische Heilkunde anderen zu überlassen.

Ist Dir nicht klar, Stefan, daß wenn wir redliche Richter hätten – die wir nicht haben – Hunderttausende von großen und kleinen Massenmördern lebenslang hinter Gittern sitzen würden, incl. ihren Helfershelfern; Professoren, Richter, Politiker, Presse, Medien etc. etc.

Stefan, die halbe Wahrheit ist immer eine ganze Lüge!

La medicina sa grada, die Germanische Neue Medizin, benötigt keine Lügen und keine halbe Wahrheiten.

Gruß
Geerd Hamer

13 Idee über “Dr. Hamer an Dr. Stefan Lanka – Verrat an unseren Patienten

  1. Prem Rudolf sagt:

    Wunderbar, lieber Helmut, danke für die Veröffentlichung. Da sieht man wie vorausschauend Dr. Hamer war. Ich hoffe Deine Informationen helfen, daß mehr Menschen aufwachen. Alles Gute für Deine Arbeit und vielen Dank.

    • S. Hegewald sagt:

      Sehr geehrter Herr Pihar,
      Geerd hatte recht mit dem was er sagte, der große Philosoph und Physiker Carl Friedrich von Weizsäcker
      schrieb in seinem Buch „Der bedrohte Frieden 1983 Hansa Verlag folgendes“).
      (Zum Zweck der Machterhaltung wird man die Weltbevölkerung auf ein Minimum reduzieren. Dies geschieht mittels künstlich erzeugter Krankheiten. Hierbei werden Bio-Waffen als “ Seuchen“ ausgegeben. ) Zitat
      (Die Menschheit wird nach dem Niedergang des Kommunismus, das skrupelloseste und menschenverachtende System erleben, wie es die Menschheit noch niemals zuvor erlebt hat, ihr „Armageddon“ Das System,welches für diese Verbrechen verantwortliche ist, heißt, unkontrollierter Kapitalismus.“) Zitat
      (Um ihre ihre Herrschaft zu sichern werden diese Eliten frühzeitig den totalen Überwachungsstaat schaffen und eine weltweite Diktatur einführen. Die ergebenen Handlanger dieses Geldadels sind korrupte Politiker“) Zitat
      (C.F. von Weizsäcker sagte (vor 25 Jahren), daß sein Buch, welches er als “ sein letztes großes Werk“ bezeichnete, mit Sicherheit von der Bevölkerung nicht verstanden würde und die Dinge somit ihren Lauf nähmen.) Zitat
      Wie recht haben beide, die Masse der Menschen ist Dumm wie ein Schaf.
      Alles Gute und ein Gesundes Osterfest wünscht Frau Hegewald aus Erlangen

  2. Wolfgang Kowalski sagt:

    Dieses Geplänkel zwischen euch solltet ihr auch zwischen euch lassen, sonst ist es kontraproduktiv und verschreckt die möglichen neuen Interessenten an der Germanischen Medizin. Privates – vorallem Animositäten – gehört hier nicht hinein. Wenn ihr euch nicht mehr grün seid, dann behaltet das für euch. Diese Gemecker ist respektlos.

  3. Wolfgang Kowalski sagt:

    Ergänzung zu meinem Kommentar und zur Sache Vogelgrippe: egal ob es diese gibt oder nicht, sie ist eine reine Tierkrankheit und für den Menschen ungefährlich und auch nicht übertragbar. DASELBE GILT FÜR DIE sCHWEINEGRIPPE

  4. Florian sagt:

    Ziemlich Ärger den Dr. Hamer da in sich hatte. Lanka macht exzellente Arbeit, Dr. Hamer war ein Genie.
    Die Ablehnung erscheint mir emotional verständlich aber nicht zielführend.

    • Helmut Pilhar sagt:

      Lankas Leistung war es aufzuzeigen, dass es das Virus gar nicht gibt. Das war es dann auch schon wieder. Heute sucht er ein Betätigungsfeld, um seine Brötchen zu verdienen und drängt sich in die Germanische Heilkunde. Allerdings ist seine und die Philosophie der Germanischen Heilkunde nicht kompatibel. Dr. Hamer gab ihm den Rat, er soll bei der Impfkritik bleiben und die Finger von der Germanischen Heilkunde lassen. Das ist auch meine Meinung.

      • Helmut Ungewitter sagt:

        Hallo Helmut,…genau auch meine Meinung. Es sind zwei verschiedene Paar Schuhe. Wenn Lanka meint sich mit sogenannten z.B. Parteien der „Mitte“ zu „arrangieren“ so entsteht nur ein verwaschenes Bild und die „Germanische“ bleibt auf der Strecke liegen. Aber Lanka ist kein Einzelfall.
        lieben Gruß an euch.

  5. Heide sagt:

    Lieber Helmut! Vielen Dank für diesen originalen Brief. Er berührt mich sehr. Durfte ich doch beide Menschen, den lieben Dr Hamer sowie auch Dr. Lanka persönlich kennenlernen. Ich schätze beide, jeden auf seine Art.
    Dr. Hamer hat seit über 40 Jahren Ungeheuerliches erschaffen und in die Welt gebracht mit seinen riesigen Biologischen Entdeckungen.
    Hamers unumstößlicher felsenfester Mut sucht in der Tat seinesgleichen. Dieser Mut ist so einzigartig, dieser Mut, die volle, allumfassende unbequeme Wahrheit geradeheraus auszusprechen, scheinbar gänzlich ohne Angst vor persönlichen Nachteilen. Das findet man bis heute leider bei fast keinem Menschen , denn fast alle Individuen haben Angst vor persönlichen Konsequenzen.
    Du, lieber Helmut bist einer der ganz wenigen, wenn nicht sogar der Einzige, den ich kenne, der Dr. Hamer mit seiner offenen Wahrheit bis heute treu geblieben ist, einer, der die ganze vollumfängliche Wahrheit auch nach wie vor unermüdlich und öffentlich ausspricht und uns kundtut. Ich schätze deshalb deine Arbeit aus der Ferne nach wie vor ungemein , und das unvermindert, wie von dem ersten Tag an, seit ich Dr. Hamers Lehre durch dich, lieber Helmut, bei einem deiner unvergleichlichen Lichtbildervorträge begreifen lernen durfte. Bitte mach immer so weiter , denn du hilfst uns mit deiner hervorragenden Aufklärungsarbeit in unserer momentan wirklich sehr großen Not ganz außerordentlich zu überleben.
    Wie weise unser lieber Dr. Hamer doch alles schon vorhergesehen hat . Und wie sehr wurde er von sooo vielen SOGENANNTEN Experten verlacht, verspottet und -selbstverständlich eindeutig zu Unrecht !-attackiert!
    „Einer gegen alle“, geschrieben von Dr Hamer, ist ein vortreffliches Buch, um zu verstehen, warum und aufgrund welcher Hintergründe gerade aktuell alles so läuft, wie wir es eben jetzt erleben.
    „Einer gegen alle“ ist ein prächtiges Osterei, das sehnsüchtig darauf wartet, von vielen wahrheissuchenden Menschen jetzt im Oster- Nest gefunden zu werden, um die Weltgeschehnisse ganz klar einschätzen zu können. Ich habe o.g. Buch in voller Länge studiert und lege es euch deshalb aus gutem Grund wärmstens ans Herz!

    Ich wünsche nun in diesem Sinne euch allen, ihr Lieben, glückliche Ostern und den Fund vieler schöner, gesunder Ostereier!
    Herzlichst
    Heide

  6. Jens Kasten sagt:

    Lieber Helmut,
    leider fehlt mir hier der Zusammenhang. Lanka ist nach meinem Dafürhalten in der jüngsten Vergangenheit gut rüber gekommen. Gab es Grund zur Klage? Wo sind die Thesen für die veröffentlichten Antithesen von vor 15 Jahren?
    Viele Grüße
    Jens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Abonnieren Sie meinen Newsletter um regelmäßig über Erfahrungsberichte, Veranstaltungen und sonstige aktuelle Themen informiert zu werden.

Ich versende keinen Spam und geben Ihre Daten nicht weiter!