Kategorie Archiv: Zyste im Marklager – aus Sicht der Germanischen Heilkunde

Die Zyste im Marklager (Gehirn) deutet auf einen polyzyklischen Konfliktverlauf hin. Am Ende der Heilungsphase vernarbt das Hirnrelais. Passiert das immer wieder, dann bildet sich eine Zyste, die u.U. auch einmal reißen kann.

Hirntumoren gibt es per definitionem nicht in der Germanischen Heilkunde

foto ryke geerd hamer

Die Krebserkrankung ist eine Erkrankung sowohl unserer Psyche als auch unseres Gehirns wie auch unseres Körpers. Sie verläuft stets nach der EISERNE REGEL DES KREBS, die besagt, daß jede Krebserkrankung mit einem DHS (Dirk Hamer Syndrom) beginnt, mit einem allerschwersten, hoch-akutdramatischen und isolativen Konflikt-Erlebnisschock, der das Individuum auf dem falschen Fuß erwischt. Jeder Konflikt hat […]