Kategorie Archiv: Trigeminusneuralgie – aus der Sicht der Germanischen Heilkunde

Die Trigdminusneuralgie ist die Heilungsphase nach einem Trennungskonflikt das Gesicht verloren zu haben (nicht mehr blicken lassen) den Gesichtsnerv betreffend. Der Trigeminus gehört dem Äußeren-Haut-Schema an und ist in der aktiven Phase taub.

äußere Haut links – Diagnosetabelle der Germanischen Heilkunde

banner diagnosetabelle

Epitel-Ulcera der äußeren Haut (Epidermis-Ulcera) mit Sensibilitäts-Ausfall, linke Körperhälfte. Kombinierte Ulkusbildung und Sensibilitätsstörung. Konflikt: Trennungskonflikt Abriß des Körperkontakts (lokale Trennung). In der Natur ist ein Kontaktverlust zur Familie/Herde meist tödlich, daher ist dieser Konflikt sehr bedeutsam. Hinweis: Wir sind keine Single! Zwei Arten von Trennungen (möchte bzw. möchte nicht). beim Rechtshänder betreffend Mutter oder Kind beim Linkshänder betreffend […]

äußere Haut rechts – Diagnosetabelle der Germanischen Heilkunde

banner diagnosetabelle

Epitel-Ulcera der äußeren Haut (Epidermis-Ulcera) mit Sensibilitäts-Ausfall, rechte Körperhälfte. Kombinierte Ulkusbildung und Sensibilitätsstörung. Konflikt: Trennungskonflikt Abriß des Körperkontakts (lokale Trennung). In der Natur ist ein Kontaktverlust zur Familie/Herde meist tödlich, daher ist dieser Konflikt sehr bedeutsam. Hinweis: Wir sind keine Single! Zwei Arten von Trennungen (möchte bzw. möchte nicht). beim Rechtshänder betreffend Partner beim Linkshänder betreffend Mutter oder […]

Trigeminusneuralgie – Erfahrungsbericht der Germanischen Heilkunde

erfahrungsbericht erwachsene 1

Sehr geehrter Herr Pilhar! Vor etwa zwei Jahren bin ich „zufällig“ auf Dr. Hamers Entdeckung, die „Germanische Neue Medizin“ gestoßen, habe seitdem einige seiner Bücher „verschlungen“ (zuletzt „Die Archaischen Melodien“) und erhalte die von Ihnen weitergeleiteten Erfahrungsberichte, für die ich Ihnen an dieser Stelle herzlich danken möchte. Auf einem Seminar war ich bisher zwar noch […]