Kategorie Archiv: Triebwerkskandal

Eine Babyzerstückelung samt Verspeisung verteidigte Kinderprimar Dr. Jürgenssen nicht nur als Obmann des Jugendklubs “Triebwerk”, sondern auch als Vater des Urhebers des unausdenkbaren “Kunstwerks”. Solcherart “Kunstwerke” kennt man nur von Opfern rituellen Missbrauchs …

Informationsblatt 2/97 der Eltern von Olivia

banner blog helmut

Liebe Leser, liebe Eltern! Wie trefflich hatte sich schon Goethe in seinen Gesprächen mit Eckermann über Fortschritt und Stagnation in Forschung und Aufklärung unterhalten: “Das ist nicht zu verwundern”, sagt Goethe. “Solche Leute gehen im Irrtum fort, weil sie ihm die Existenz verdanken; sie müßten umlernen, und das wäre eine sehr unangenehme Sache.” “Aber”, sagte […]

Glaube und Kirche – Von einem Mann und seinem perversen Spaß

presse blogbeitrag

Ein junger Mann macht sich einen Spaß. Er zeigt in Fotoserie (Jugendzeitschrift “Senf”, Wr. Neustadt) ein zerstückeltes, blutiges Baby mit anschließender Verspeisung. Delikat! Er will provozieren. Soll natürlich satirisch wirken und nicht pervers, denn es handelt sich dabei ja um Kunst. Ein Künstler ist nie pervers. Pervers ist das Volk besonders die Moralisten, Ethiker und […]

NÖN – Kunst-Streit ÖVP gegen Primar

noen logo

“Triebwerk”, Grundwasser und andere “Kleinigkeiten” im GR Debatte über geschmacklose Collage ließ Thema Hauptplatz verblassen Die politische Debatte der in der Vorwoche aufgetauchten Collage in der Hauszeitung des Jugendzentrums “Triebwerk” deckte alle anderen GR-Themen zu. Zu emotional wurde die Diskussion über die Bilder einer Verspeisung von Babies – im Stile eines Kochrezepts angelegt – am […]

Kurier – Baby im “Senf” stößt Politikern sauer auf

kurier logo

Baby im “Senf” stößt Politikern sauer auf Wr. Neustadt: Wirbel um Zeitschrift, Jugendzentrum und Obmann Stefan Straka “Senf” heißt die neue Hauszeitung des Wiener Neustädter Jugendvereins “Triebwerk”. Der ebenso “delikate” Blattinhalt sorgt in Wiener Neustadt derzeit für heftige politische Tumulte. Stein des Anstoßes ist eine offenbar als Satire gedachte Collage, die darstellen soll, wie ein […]

NÖN – “Triebwerk-Skandal” trifft nun Primar Dr. Jürgenssen

noen logo

Dr. Jürgenssen unter Beschuß “Baby-Skandal” im Jugendzentrum Triebwerk: Anzeige WIENER NEUSTADT – Wegen der “Kleinen Mahlzeit zwischendurch”, einer szenischen “Baby-Verspeisung” in der Zeitschrift des Jugendzentrums, ist Primar Jürgenssen ins Schußfeld der Kritik geraten. Der Beginn und das Ende der Mahlzeit: Wie das Baby zerstückelt werden muß, wie es am Ende verspeist wird. Dazwischen wird die […]

Stadtrat Peter Hoffmann an StA – Anzeige Triebwerk

banner erfahrungsberichte

RECHTSANWÄLTE SCHUBERT & RAMMEL VERTEIDIGER IN STRAFSACHEN   An die   STAATSANWALTSCHAFT BEIM LANDESGERICHT 2700 WR. NEUSTADT   Anzeiger: Peter Hoffmann, Stadtrat 2700 Wr. Neustadt   vertreten durch:   Angezeigter: Medieninhaber / Herausgeber des periodischen Druckwerks “Senf 65b” Hauszeitung Triebwerk 2700 Wr. Neustadt, Neunkirchner Straße 65b   SACHVERHALTSDARSTELLUNG   Zwecks Vertretung meiner Interessen habe ich […]

NOEN – Aufreger “Triebwerk”: Baby als “Mahlzeit zwischendurch”

noen logo

Aufreger “Triebwerk”: Baby als “Mahlzeit zwischendurch” F witter Skandal, Obmann Jürgenssen: “Soll provozieren” WIENER NEUSTADT – Ein makaberes Werk über die Verspeisung eines Babys sorgt für den ersten “Triebwerk”-Skandal. Abgeschieden an der Neunkirchner Straße konnte das Jugendzentrum “Triebwerk” bislang sein Programm ungestört durchziehen. Jetzt hat das Team einen Skandal provoziert. In der jüngsten Ausgabe der […]

Senf – Kleine Mahlzeit zwischendurch

logo triebwerk

Primar Dr. Jürgenssen (brachte den Fall Olivia 1995 zur Anzeige) ist Obmann des Jugendzentrums “Triebwerk” in Wr. Neustadt. Sein Sohn publizierte in der Clubzeitung “Senf” einen Beitrag, welchen er lt. Angaben des Vaters bereits mit 16 Jahren fabrizierte. Solche Bilder kennt man nur von Kindern, die selbst rituell mißbraucht wurden … Anmerkung von HPilhar Was […]

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Abonnieren Sie meinen Newsletter um regelmäßig über Erfahrungsberichte, Veranstaltungen und sonstige aktuelle Themen informiert zu werden.

Ich versende keinen Spam und geben Ihre Daten nicht weiter!