Kategorie Archiv: Status asthmaticus – aus der Sicht der Germanischen Heilkunde

Wenn beide Hirnrelais, Kehlkopf- und Bronchialmuskulatur, gleichzeitig epileptischen Krampfanfall machen, liegt der Status asthmaticus vor. Das kann gefährlich sein.

Bronchialasthma – Diagnosetabelle der Germanischen Heilkunde

banner diagnosetabelle

Bronchialasthma = schizophrene Konstellation durch einen weiteren Konflikt im Cortex der linken Hemisphäre des Großhirns. Konflikt: männlicher Revierangst-Konflikt weiblicher Schreckangst-Konflikt Händigkeit und Hormonlage ist entscheidend Redewendung: – Hamersche Herd: Es sind gleichzeitig zwei Hamersche Herde involviert. HH für Bronchien in der Krise ein beliebiger weiterer HH im Cortex der linken Hemisphäre. aktive Phase: Bei der […]

Kehlkopfasthma – Diagnosetabelle der Germanischen Heilkunde

banner diagnosetabelle

Kehlkopf-Asthma, Laryngeal-Asthma = schizophrene Konstellation bei gleichzeitiger Konfliktaktivität eines weiteren Hamerschen Herdes im Cortex der rechten Gehirnhemisphäre. Konflikt: männliche Revierangst-Konflikt weibliche Schreckangst-Konflikt Händigkeit und Hormonlage ist entscheidend Redewendung: – Hamersche Herd: Es sind gleichzeitig zwei Hamersche Herde involviert. HH für Kehlkopf in der Krise ein beliebiger weiterer HH im Cortex der rechten Hemisphäre. aktive Phase: […]

Asthma – Erfahrungsbericht der Germanischen Heilkunde

erfahrungsbericht erwachsene 1

sog. Pappelpollen-„Allergie“? … die jedoch irgendwann auch im Winter auftrat, wo überhaupt kein Pollenflug stattfindet? Asthma ist die Epi-Krise zweier Revierkonflikte, entweder beide in Lösung, oder einer in Lösung und der andere in der Krise. Bei der Hochzeitsfeier meiner Freundin hatte ich den ersten Asthmaanfall. Zunächst machte ich den Zigarrenrauch ihres Bruders, der in unmittelbarer […]

Amtsarzt Dr. Stangl an Ärztekammerpräsident Routil (A)

banner erfahrungsberichte

Dr. Willibald Stangl AmtsarztWildgasse 73430 Tulln Tulln, 31. März 1993 An denPräsidenten der Steiermärkischen ÄrztekammerDr. Wolfgang Routil   Sehr geehrter Herr Präsident! Ihr Schreiben vom 26. Februar 1993 habe ich erhalten und war überrascht eine Antwort von Ihnen und nicht vom Dekan der medizinischen Fakultät Graz (nicht Wien) zu erhalten. Am 23. März 1993 führte […]