Kategorie Archiv: Schulmedizin – Chemo

Die Chemo stammt vom Giftgas LOST ab, also aus der Massenvernichtungsindustrie. Die Chemo tötet jede Zelle bei der Zellteilung. Die Chemo steht bei Schulmedizinern im Verdacht krebserregend zu sein. Deshalb wird sie von den allermeisten Onkologen für sich selbst und ihren Angehörigen, abgelehnt.

Der Spiegel – Tausend Tode

der spiegel logo

Aus Angst vor „Chemo-Ärzten“ floh ein Vater mit seiner leukämiekranken Tochter ins Ausland. Krebsexperten nannten den Schritt „grob fahrlässig“. … Aufgedunsen, fiebrig und mit zerfetzter Mundschleimhaut verließ Katharina Scharpf, 3, im Juli des Jahres die Ulmer Kinderklinik. Drei Monate lang war das blonde Mädchen chemotherapeutisch behandelt worden. … Der Vater stoppte die von ihm „Mord […]

Transparent – Chemotherapie im Abseits

presse blogbeitrag

Transparent Eigentümer, Herausgeber, Verleger:Bundeszentrale der TierversuchsgegnerA-l030 Wien Derzeit gibt es eine kaum überschaubare Zahl von verschiedenen Zytostatika auf dem Markt. Jährlich kommen Zehntausende weitere – im Tierversuch erprobte hinzu. Mit diesen „Zellkillern“ werden krebskranke Patienten behandelt, doch die Aussichten auf Heilung sind gering: Nach einer amerikanischen Erhebung liegt die Zahl der durch Chemotherapie und Bestrahlung […]

Der Spiegel – Stumpfe Waffe

der spiegel logo

Der Spiegel, Nr. 33, 13.08.1990 Bei der Behandlung fortgeschrittener Organkrebse bringt Chemotherapie fast nichts – provozierende Thesen zum Krebskongreß in Hamburg Zehn Jahre lang diente Ulrich Abel, 38, den westdeutschen Krebsmedizinern als, wie er selbst sagt, „Rechenknecht“. Der promovierte Mathematiker und Dr. med. habil. (Epidemiologie) half den Klinikern bei der Durchführung von Krebsstudien. Sein Methodenwissen […]

Schutzmaßnahmen beim Umgang mit Zytostatika

akh logo

Schutzmaßnahmen beim Umgang mit Zytostatika (Erlaß des Bundeskanzleramtes, Sektion Volksgesundheit, vom 13. Februar 1990) Zytostatika besitzen neben ihren akuten und chronischen toxischen Effekten noch mutagene und karzinogene Eigenschaften. Bei der therapeutisch indizierten Anwendung am Patienten wurden Fertilitätsstörungen und Chromosomenaberrationen beschrieben. Ebenso können sie zur Entwicklung eines Zweitkarzinoms führen. Neuere Untersuchungen weisen darauf hin, daß Zytostatika […]

Vermerk des deutschen Bundestages

deutscher bundestag logo

Fiebig, MdB, Protokoll 184, Sitzung 8.Wahlperiode des deutschen Bundestages, 9.11.1987 Vermerk des deutschen Bundestages Im deutschen Bundestag wurde – unwidersprochen – festgestellt, daß man auf Anfragen aus dem mit 200 000 DM täglich subventionierten Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg keinerlei Unterlagen bekommen habe, aus denen die Effizienz der konventionellen Krebstherapie auch nur mit einem Minimum an […]

Roche – Risiko läßt sich beurteilen

roche logo

Zitat: Die einzigen Medikamente, bei denen man angesichts der Schwere der Krankheit und der mit ihr verbundenen tödlichen Bedrohung sowie angesichts fehlender Alternativen ein Krebsrisiko bewußt in Kauf nimmt, sind – Ironie des Schicksals – die Zytostatika oder Krebsmittel.

Der Spiegel – Begrabene Illusion

der spiegel logo

Die Ohnmacht der modernen Medizin (I) Von Dr. Hans Halter Irgendwann in den zwanziger Jahren, lang ist’s her, brauchte der Zeichner A. Paul Weber einen Arzt. Damals irritierte den Künstler ein ganzes Potpourri lästiger Symptome, vor allem nervöse Reizbarkeit. Hinter Weber lagen bewegte Wanderjahre im Kaiserreich, der Erste Weltkrieg mit vielen nassen Gräben, die verratene […]