Kategorie Archiv: Schilddrüsenkrebs – aus Sicht der Germanischen Heilkunde

Der Schilddrüsenkrebs entsteht in der aktiven Phase des Konflikts „man war zu langsam den guten Brocken zu bekommen“ (rechter Lappen) oder „man war zu langsam den schlechten Kotbrocken loszuwerden“ (linker Lappen).

Schilddruese – Biologische Konflikte in der Germanischen Heilkunde

foto ryke geerd hamer

Der Paradigmenwechsel in der Medizin In der Germanischen Heilkunde® sind die sog. „Krankheiten“ die wir Jahrtausende lang als „Insuffizienzen“, „Pannen der Natur“, „Entgleisungen“, „Bösartigkeiten“, „Strafen Gottes“ etc. angesehen hatten, Sinnvolle Biologische Sonderprogramme der Natur. Wir stehen heute vor einem Wunderwerk der göttlichen Natur, dürfen Einblick nehmen darin, wie Mutter Natur alles auf das Sinnvollste geordnet […]

Schilddrüsen-Ca links – Diagnosetabelle der Germanischen Heilkunde

banner diagnosetabelle

Schilddrüsen-Ca, azinöser Anteil, linke Seite Konflikt: Konflikt, eine Sache durch mangelnde Hormonsekretion in den Darm nicht schnell genug loswerden (weiterbefördern) können. (Früher war die Schilddrüsen exokrine Drüsen, die in den Darm sezerniert haben; heute sind es Endokrine, die ihr Hormon ins Blut abgeben. Z.B.: faule Aktien nicht rechtzeitig abgestoßen (verkauft) zu haben.) Redewendung: – Hamersche […]

Schilddrüsen-Ca rechts – Diagnosetabelle der Germanischen Heilkunde

banner diagnosetabelle

Schiddrüsen-Ca, azinöser Anteil, rechte Seite Konflikt: Konflikt, einen gewünschten (Speise-) Brocken nicht zu fassen zu kriegen, weil das Individuum nicht schnell genug ist. (Früher waren Schilddrüse exokrine Drüsen, die in den Darm sezerniert haben; heute sind es Endokrine, die ihr Hormon ins Blut abgeben, z.B.: Verkäuferin schnappt Kollegin alle Kunden weg, weil sie schneller zum […]