Kategorie Archiv: Recklinghausenknoten – aus Sicht der Germanischen Heilkunde

Der Recklinghausen Knoten ist die aktive Phase eines (unangenehmen) Berührungskonflikts. In der aktiven Phase gibt es eine Nervenscheidenwucherung (Glia), um die Information dieser unangenehmen Berührung abzublocken. ACHTUNG: AUSNAHME!

Neurofibrom links – Diagnosetabelle der Germanischen Heilkunde

banner diagnosetabelle

Neurofibrome, besser periphere Gliome Ausnahme). Diese Wucherung der Nervenscheiden stellt eine Art Schleuse dar, mit deren Hilfe die sensorischen Reize der Peripherie abgeblockt werden sollen, um gar nicht erst in das Gehirn zu gelangen. Sensibilitätsverlust.Die Histologie des Gliom ist an sich mesodermal, aber es verhält sich wie ein althirngesteuertes Gewebe. Die Funktion ist aber halb […]

Neurofibrom rechts – Diagnosetabelle der Germanischen Heilkunde

banner diagnosetabelle

Neurofibrome, besser periphere Gliome Ausnahme). Diese Wucherung der Nervenscheiden stellt eine Art Schleuse dar, mit deren Hilfe die sensorischen Reize der Peripherie abgeblockt werden sollen, um gar nicht erst in das Gehirn zu gelangen. Sensibilitätsverlust.Die Histologie des Gliom ist an sich mesodermal, aber es verhält sich wie ein althirngesteuertes Gewebe. Die Funktion ist aber halb […]