Kategorie Archiv: Querschnittslähmung – aus Sicht der Germanischen Heilkunde

Wurde das Rückenmark verletzt oder durchtrennt, resultiert daraus eine unheilbare teilweise oder vollständige Querschnittslähmung. Nervenzellen teilen sich bekanntlich nicht mehr. Man kann aber auch bei einem Unfall einen motorischen Konflikt mit Lähmung erleiden. Eine solche Lähmung ist heilbar, sofern dieser Konflikt gelöst werden kann.

motorische Lähmung links – Diagnosetabelle der Germanischen Heilkunde

banner diagnosetabelle

Quergestreifte Muskulsturnekrose, linke Körperhälfte Konflikt: Motorischer Konflikt – Konflikt nicht entfliehen oder nicht mitkommen zu können (Beine), nicht festhalten oder abwehren (Arme, Hände), nicht ausweichen zu können (Schulter-, Rückenmuskulatur), oder nicht mehr „aus noch ein“ zu wissen (Beine) beim Rechtshänder betreffend Mutter oder Kind beim Linkshänder betreffend Partner Redewendung: – Hamersche Herd: HH im motorischen Rindenzentrum […]

motorische Lähmung rechts – Diagnosetabelle der Germanischen Heilkunde

banner diagnosetabelle

Quergestreifte Muskulsturnekrose, rechte Körperhälfte Konflikt: Motorischer Konflikt – Konflikt nicht entfliehen oder nicht mitkommen zu können (Beine), nicht festhalten oder abwehren (Arme, Hände), nicht ausweichen zu können (Schulter-, Rückenmuskulatur), oder nicht mehr „aus noch ein“ zu wissen (Beine) beim Rechtshänder betreffend Partner beim Linkshänder betreffend Mutter oder Kind Redewendung: – Hamersche Herd: HH im motorischen […]