Kategorie Archiv: Papillome – aus Sicht der Germanischen Heilkunde

Die Papillome entstehen in einer hängenden Heilung eines Reviermarkierungskonflikt die Harnblasenschleimhaut betreffend.

Blasenkarzinom – Tumor oder Ulcus in der Germanischen Heilkunde

foto ryke geerd hamer

Das 2. Naturgesetz der Germanischen Heilkunde®, das Gesetz von der Zweiphasigkeit aller sog. Erkrankungen besagt, daß alle sog. Krankheiten, bzw. Biologischen Sonderprogramme der Natur, zweiphasig verlaufen, mit eine konflikt-aktiven, kalten, sympathicotonen Phase (ca-Phase) vom DHS ab, und eine konflikt-gelösten oder vagotonen Heilungsphase, kurz: pcl-Phase genannt, sofern es zu einer Konfliktlösung kommt. Die Germanische Heilkunde® ist […]

Harnblasenkrebs links – Diagnosetabelle der Germanischen Heilkunde

banner diagnosetabelle

Harnblasenschleimhaut-Ulkus, linke Blasenhälfte Konflikt: Reviermarkierungs-Konflikt. Grenzkonflikt Händigkeit und Hormonlage entscheidend männlich: Grenzstreitereien mit dem Nachbarchef weiblich: von innen die Reviergrenzen nicht erkennen können, Konflikt der Standortsbestimmung, nicht wissen wohin man gehört. Redewendung: „Wo kann ich meine Grenzsteine setzen?“ Hamersche Herd: HH rechts temporo-occipital im postsensorischen Rindenzentrum aktive Phase: Ulceration der Blasenschleimhaut. Ohne Schmerzen, ohne Blutung. Heilung: […]

Harnblasenkrebs rechts – Diagnosetabelle der Germanischen Heilkunde

banner diagnosetabelle

Harnblasenschleimhaut-Ulkus, rechte Blasenhälfte Konflikt: Reviermarkierungs-Konflikt. Grenzkonflikt Händigkeit und Hormonlage entscheidend männlich: Grenzstreitereien mit dem Nachbarchef weiblich: von innen die Reviergrenzen nicht erkennen können, Konflikt der Standortsbestimmung, nicht wissen wohin man gehört. Redewendung: „Wo kann ich meine Grenzsteine setzen?“ Hamersche Herd: HH links temporo-occipital im postsensorischen Rindenzentrum aktive Phase: Ulceration der Blasenschleimhaut. Ohne Schmerzen, ohne Blutung. Heilung: […]