Category Archives: Oliva Pilhar

AKH Wien an Eltern Pilhar – Kontrolluntersuchung

akh logo

ALLGEMEINES KRANKENHAUS DER STADT WIEN Universitätsklinik für Kinder- und JugendheilkundeA-1090 Wien, Währinger Gürtel 18-20 Klin. Abteilung für Allgemeine PädiatrieLeiter: O. Uni.-Prof. Dr. R. UrbanekTelefon: 0043 1 40400 3188Fax: 0043 1 40400 3189Email: paediatrie@akh-wien.ac.at FamiliePilharMaiersdorf 221A-2724 Hohe WandFax: 02638 81236 Wien, 30.01.2003 Betrifft: Kontrolluntersuchung von Olivia Pilhar Sehr geehrte Familie Pilhar! Als Termin für die ambulante […]

NEWS – 10 Jahre NEWS

news logo

Anmerkung von H. Pilhar: Folgendes soll als kleines Beispiel dazu dienen, um aufzuzeigen, wie einfach in den Medien manipuliert wird. Die Zeitschrift NEWS feiert ihr 10jähriges Bestehen. Wir, die Eltern von Olivia, gratulieren NichtEinWortStimmt zu dieser Feier! Um diese Feier würdig zu begehen, kündigte man ein Buch an, das bereits gedruckt gewesen war – mit […]

Bezirks Rundschau – Neue Medizin: Krebs ist Krankheit der Seele

steyrer rundschau logo

Überzeugt / Vater von krebskranker Olivia (13) setzt sich für Hamer-Thesen ein St. Ulrich / Erinnern Sie sich an den Fall Olivia? 1995/96 gab es kaum ein Medium, das nicht über das 7-jährige krebskranke Mädchen berichtete, dessen Eltern der Schulmedizin eine Abfuhr erteilten und auf den deutschen Arzt Ryke Geerd Hamer (66) setzten, dessen Lehre […]

NEWS – Freispruch für Hamer

news logo

Aufreger. Krebs-“Wunderheiler” Hamer soll Dutzende Patienten zu Tode therapiert haben. Doch seine Thesen boomen. Sechs Jahre nach dem Fall Olivia schreibt die Ärztin Therese Schwarzenberg einen Bestseller: “Hamer hat Recht!” Fürstin Schwarzenberg will Nobelpreis für Hamer Ärztin für Hamer: Therese Schwarzenberg Kampfansage an die Schulmedizin. In ihrem Krebs-Buch behauptet die Hochadelige kühn: “Hamers Thesen sind […]

Eltern Pilhar an Onko-LOGEN

banner blog helmut

Erika und Ing. Helmut PilharMaiersdorf 221A-2724 Hohe WandTel./Fax: 0043-[0]2638/81236Email: helmut@pilhar.comHomepage: http://www.pilhar.com 24. Juni 2000(Johannes-Tag) Offener Brief an die Onko-Logen! Überlebensrecht geht vor Wissenschaftsbetrug! Ohne einleitende Worte – denn die Zeit ist knapp bei Tausend Krebstoten pro Tag allein im deutschsprachigen Raum – möchten wir Euch sogleich den Punkt unseres Anliegens unterbreiten; Den wissenschaftlichen Regeln hat […]

AKH Wien – Arztbericht

akh logo

Universitäts-Kinderklinik, Ebene 9 (Vorstand Univ. Prof. Dr. R. Urbanek)Währinger Gürtel 18-20A-1090 WienTel: 01 40400/3173 Wien, am 29.9.99 ARZTBERICHT Name: PILHAR OliviaGeboren am: 31.12.1988Stationärer Aufenthalt am 6.8.1999 DIAGNOSE: WILMS Tumor Stadium IV rechte NiereSt. P. Lungen- und LebermetastasenSt. P. Strahlentherapie präoperativSt. P. Chemotherapie präoperativ nach der Wilmstumorstudie SIOP 93-01/GPOHSt. P. Tumorexstirpation und Nephrektomie rechtsSt. P. postoperative […]

BP Klestil an Eltern Pilhar – Überprüfung der Neuen Medizin

bp oe logo

Der Bundespräsident Wien, am 19. Januar 1998 Sehr geehrte Familie Pilhar! Sie haben mich erneut um ein Gespräch im Zusammenhang mit der “Neuen Medizin” von Dr. med. Ryke Geerd Hamer ersucht. Ich bitte Sie um Verständnis, daß diese Problematik nicht in den von der österreichischen Bundesverfassung festgeschriebenen Wirkungsbereich des Bundespräsidenten fällt. Wie Sie sich sicher […]

VOX Exakt – Interview Pilhar

vox logo

Anmerkung von H. Pilhar Dieser “fußballgroße” Tumor war in Wirklichkeit eine riesige Leberschwellung in Heilung. Natürlich hatte Olivia auch diesen Wilmstumor (Heilungszyste nach einem Flüssigkeitskonflikt), der nach menschlichem Ermessen nie größer als faustgroß war. Und in dieser Größe hat man ihr diese völlig harmlos Nierenzyste auch rausgeschnitten – samt gut funktionierender Niere. Es ist ein […]

Mittwoch, 17.01.1996 – Obsorge mit Ende der Zwangstherapie

tagebuch blogbeitrag

Telefonat mit Mag. Rebasso: Ich erzählte ihm von einem Schreiben meiner Rechtsschutzversicherung, die mir auch in den geplanten Rechtsstreitigkeiten mit den verschiedenen Medien ihren Beistand verwehrte. Magister Rebasso hatte dieses Schreiben ebenfalls erhalten, aber noch nicht studieren können. Ebenso lag bereits das psychiatrische Gutachten des Herrn Prof. Pazl auf seinem Tisch, welches er ebenfalls noch […]

Montag, 08.01.1996 – “profil” … den Tod zu erlauben

tagebuch blogbeitrag

Es ist zwar müßig, jeden Zeitungsartikel analysieren zu wollen, aber der in der Zeitung „profil“ (profil Nr. 2, 8. Jänner 1996) erschienene, ist es doch wert, ein paar Gedanken zu formulieren. Nebenbei bemerkt, bezeichnet der Herr Steinhauser70 diese Zeitung als freimaurerisch. Allein die Überschrift war bereits pervers. „… den Tod zu erlauben“, als hätten wir […]

Donnerstag, 04.01.1996 – Olivias offener Rachen

tagebuch blogbeitrag

Den ganzen Tag über musste ich angefallene Post, Telefonate usw. aufarbeiten. Erika war wieder mit Olivia aus dem AKH gekommen. Olivia litt nun an Schluckbeschwerden und hatte einen offenen Rachen. Selbst das Sprechen fiel ihr schwer. Telefonat mit Dr. Hamer: Er und Friederike lagen zur Zeit wegen einer Grippe darnieder. Mein morgiger Flug nach Köln […]

Dienstag, 26.12.1995 – Drehbucharbeit mit Dr. Martin Zimper

tagebuch blogbeitrag

Ich konzentrierte mich auf mein Tagebuch. Für morgen war meine Reise nach München geplant. Dort sollte ich bei der Familie Gärtner jenen Emir treffen, der mich als Vertreiber eines Wasseraufbereitungsgerätes für Österreich gewinnen wollte. Ich rief am Gendarmerieposten in Wr. Neustadt an und fragte nach, ob die Pässe wie versprochen von Herrn Hofrat Marady hinterlegt […]

Donnerstag, 21.12.1995 – diskrete Beschattung zu Weihnachten

tagebuch blogbeitrag

Gegen 11:00 Uhr kam Herr Sellin von „bild am Sonntag“ mit einem Fotografen. Sie hatten einen kleinen Tannenbaum im Dorf gekauft und brachten auch Christbaumschmuck, sowie Geschenke für Olivia mit. Während sie den Baum schmückten, erhielt ich jede Menge Telefonanrufe. Telefonat mit Herrn Rebasso: Er las mir die Vereinbarung zwischen uns und der BH vor […]

Samstag, 02.12.1995 – Sorgerecht einer vernünftigen Tante übertragen

tagebuch blogbeitrag

Warum unterbreitet Richter Masizek uns den Vorschlag, meine Schwester Silvia solle die Verantwortung für das regelmäßige Erscheinen Olivias im AKH tragen, wo doch bisher das Jugendamt die Verantwortung getragen hatte und auch nach der Therapie, also nach Ende März dafür zu sorgen hatte, dass Olivia zu den Nachsorgeuntersuchungen erscheinen würde? Wozu sollte Silvia für den […]