Kategorie Archiv: Nierenzyste – aus Sicht der Germanischen Heilkunde

Die Nierenzyste entsteht in der Heilungsphase nach einem gelösten Flüssigkeitskonflikt, das Nierenparenchym betreffend. Sie benötigt 9 Monate um von flüssigem in festen Zustand überzugehen (Induration).

Olivia Pilhar

tagebuch blogbeitrag

Für Olivia war von heute auf morgen ihre Mutter weg und das Essen der ihr unbekannten Großmutter verweigerte sie strikt. Zeitgleich begannen bei ihr ihre Bauchschmerzen. Des Nachts schrie sie oft auf, als hätte sie ein Gespenst gesehen und meine Frau musst sich zu ihr ins Bett legen. Später erfuhren wir durch Dr. Hamer, dass […]

Nierenzyste – Wilms – Nephroblastom in der Germanischen Heilkunde

foto ryke geerd hamer

Der Entstehungsmechanismus des Nephroblastoms Der Beginn der Genese des Nephroblastoms liegt in einem Wasser- oder Flüssigkeitskonflikt, einem sog. „biologischen Konflikt“, bei dem wir auf organischer Ebene eine Nekrose (Zellschwund) im Nierenparenchym (Nierengewebe) finden und zur Kompensation dieser Parenchymnekrose eine Hypertonie (Bluthochdruck). Dies geschieht in der konflikt-aktiven Phase, d.h. solange der Konflikt aktiv bleibt, bleibt auch […]

Die Niere – mit ihren Sonderprogrammen in der Germanischen Heilkunde

foto ryke geerd hamer

Die Germanische Heilkunde ist in sich schlüssig Die Germanische Heilkunde® umgreift nicht nur das Verhältnis zwischen Psyche, Gehirn und Organen, sondern sie gibt auch die embryologisch-ontogenetischen Erklärungen für das Verständnis, warum denn die einzelnen Relaiszentren an den Stellen des Gehirns gelegen sind, an denen wir sie finden. Denn immer finden wir die Hirnlokalisation unserer biologischen […]

Nierenkrebs links – Diagnosetabelle der Germanischen Heilkunde

banner diagnosetabelle

Nierenparenchymnekrosen, linke Niere. Nierenzyste, Wilmstumor. Konflikt: Flüssigkeits-Konflikt. Konflikt, der mit Wasser oder Flüssigkeit zu tun hat (ertrunken, Rohrbruch, undichtes Dach) fraglich ob Händigkeit entscheidend ist Redewendung: – Hamersche Herd: HH im Übergang vom Mittelhirn zum occipitalen Großhirnmarklager, links aktive Phase: Bluthochdruck Ausbildung einer oder mehrer begrenzter Parenchym-Nekrosen + kompensatorische Hypertonie (erhöhter Kreatinin) Heilung: Nierenzyste(n), Wilms. Zuerst […]

Nierenkrebs rechts – Diagnosetabelle der Germanischen Heilkunde

banner diagnosetabelle

Nierenparenchymnekrosen, rechte Niere. Nierenzyste, Wilmstumor. Konflikt: Flüssigkeits-Konflikt. Konflikt, der mit Wasser oder Flüssigkeit zu tun hat (ertrunken, Rohrbruch, undichtes Dach) fraglich ob Händigkeit entscheidend ist Redewendung: – Hamersche Herd: HH im Übergang vom Mittelhirn zum occipitalen Großhirnmarklager, rechts aktive Phase: Bluthochdruck Ausbildung einer oder mehrer begrenzter Parenchym-Nekrosen + kompensatorische Hypertonie (erhöhter Kreatinin) Heilung: Nierenzyste(n), Wilms. Zuerst […]

Niere, Knochen, Prostata – Erfahrungsbericht der Germanischen Heilkunde

erfahrungsbericht erwachsene 1

Ich bin 70 Jahre, männlich, biologischer Linkshänder Erstmalig Nierenschmerzen beidseitig am 15.01.2011, Diagnose am 16.01. in der Ambulanz des DIAKO Krankenhauses in Flensburg: Nierenbeckenentzündung (gelöster Reviermarkierungs-Konflikt). Nach 3-wöchiger Behandlung mit Antibiotika keine Besserung, Ultraschalluntersuchungen der Nieren und des Unterleibs beim Internisten und Urologen. Es wurden leichte Kalkablagerungen in den Nieren (gelöster Existenz– bzw. Flüchtlingskonflikt) und […]

Ärztewoche – Ein medizinisches Wunder?

aerzte woche logo

Mein aufregenster Fall … … war nicht unbedingt eine akute Erkrankung eines Patienten, sondern vielmehr eine medizinisch schwer erklärbare Spontanheilung. Ich war damals noch nicht lange Chef der urologischen Abteilung, als eines Tages ein etwa 60-jähriger Mann zu einer Untersuchung erschien. Er sah ziemlich abgemagert aus und hatte das typische Aussehen eines anämischen Menschen. Bei […]

Burgermeister Wallner an Landeshauptmann Krainer

burgau logo

Der Bürgermeister der Marktgemeinde Burgau Betrifft: „Zentrum für Neue Medizin“ Burgau, am 15.5.1991   Sehr verehrter Herr Landeshauptmann Dr. Josef Krainer Ergänzend zu meinem Brief vom 10.5.1991 darf ich Dir mitteilen, daß ich aus sicherer Quelle erfahren habe, daß die Ärztekammer ein Rundschreiben an alle umliegenden Ärzte gerichtet hat. In dem Schreiben ist angeführt, daß […]