Kategorie Archiv: Mongolismus – aus Sicht der Germanischen Heilkunde

Die Ursache von Mongolismus ist eine schizophrene Revierbereichskonstellation mit Stopp der Reifeentwicklung beim Ungeborenen in den ersten Schwangerschaftswochen.

Ultraschalluntersuchungen in der Germanischen Heilkunde

foto ryke geerd hamer

Ultraschalluntersuchungen sind für das Ungeborene, als würde für uns Erwachse ein Helikopter starten!

ZeitenSchrift – Die Gene haben doch nicht das letzte Wort

zeitenschrift logo

Anna ist heute sechs Jahre alt, ein aufgewecktes, liebenswertes und fröhliches Geschöpf, das mit Gleichaltrigen spielen und reden kann. Das war nicht immer so. Anna leidet nämlich unter dem sogenannten Down-Syndrom, besser bekannt als Mongolismus. Diese genetisch bedingte Krankheit führt zu einer geistigen Entwicklungsstörung sowie mehr oder weniger schweren körperlichen Behinderungen, wie etwa den typisch […]