Category Archives: Entoderm aus Sicht der Germanischen Heilkunde

Das Entoderm (Innere Keimblatt) umfaßt das Drüsengewebe und die glatte Muskulatur. Alle Sonderprogramme aus diesem Keimblatt haben ihren Hamerschen Herd im Stammhirn. Man kann auch sagen, die Stammhirn steuert das Entoderm. In der Germanischen Heilkunde hat das Entoderm in der Wissenschaftlichen Diagnosetabelle die Farbe gelb.”

Tränendrüsen-Ca links in der Germanischen Heilkunde

default featured image

Tränendrüsen-Ca, azinöser Anteil, linke Seite Konflikt: Konflikt, etwas Bestimmtes sehen zu wollen (Lichtbrocken), was man nicht zu sehen bekommt. Beispiel: ein schreckliches Bild. Redewendung: Ach, könnte ich es doch sehen! Hamersche Herd: Im Stammhirn (Pons), rechts außen aktive Phase: Adeno-Ca der Aderhaut (Aderhautmelanom) Heilung: Tuberkulöser Abbau Krise: Zentralisation Biologischer Sinn: aktive Phase Den Lichtbrocken besser […]

Aderhautmelanom links in der Germanischen Heilkunde

default featured image

Tränendrüsen-Ca, azinöser Anteil, linke Seite Konflikt: Konflikt, etwas Bestimmtes nicht mehr sehen wollen (Lichtbrocken). Etwas, das man nicht los wird. Beispiel: ein schreckliches Bild. Redewendung: Das möchte ich nicht sehen! Hamersche Herd: Im Stammhirn (Pons), links außen aktive Phase: Adeno-Ca der Aderhaut (Aderhautmelanom) Heilung: Tuberkulöser Abbau Krise: Zentralisation Biologischer Sinn: aktive Phase Den Lichtbrocken besser […]

Glatte Blutgefäßmuskulatur rechts in der Germanischen Heilkunde

default featured image

… Konflikt: Notwendigkeit der Verfestigung der Gefäßwand (Arterien und Venen) Redewendung: – Hamersche Herd: HH im gleichseitigen Mittelhirn rechts aktive Phase: Während Gefäßwandnekrose verdickt sich gleichzeitig die Muskelschicht der glatten Muskulatur und verhindert so eine Gefäßperforation. Heilung: In der cl-Phase wird die Gefäßwandnekrose wieder repariert (Athero- oder Arteriosklerose). Die verstärkte glatte Gefäßmuskulatur bleibt verdickt. Krise: […]

Glatte Blutgefäßmuskulatur links in der Germanischen Heilkunde

default featured image

… Konflikt: Notwendigkeit der Verfestigung der Gefäßwand (Arterien und Venen) Redewendung: – Hamersche Herd: HH im gleichseitigen Mittelhirn links aktive Phase: Während Gefäßwandnekrose verdickt sich gleichzeitig die Muskelschicht der glatten Muskulatur und verhindert so eine Gefäßperforation. Heilung: In der cl-Phase wird die Gefäßwandnekrose wieder repariert (Athero- oder Arteriosklerose). Die verstärkte glatte Gefäßmuskulatur bleibt verdickt. Krise: […]

Glatte Herzmuskulatur rechts in der Germanischen Heilkunde

default featured image

Anteil der glatten Herzmuskulatur. Konflikt: Peristaltik-ähnlicher Weitertransport des Blutes Redewendung: – Hamersche Herd: Im Mittelhirn rechts, allerdings zu Stammhirn gehörend. aktive Phase: Lokal vermehrte Peristaltik (nur auf einen Bereich begrenzt). Heilung: Vorhofflimmern (nicht gefährlich) Kammerflimmern (sehr gefährlich) Vermehrte Peristaltik des gesamten glatten Herzmuskelanteils. Lokale Sache ist beruhigt. Krise: lokal vermehrt Peristaltik Biologischer Sinn: aktive Phase […]

Glatte Herzmuskulatur links in der Germanischen Heilkunde

default featured image

Anteil der glatten Herzmuskulatur. Konflikt: Peristaltik-ähnlicher Weitertransport des Blutes Redewendung: – Hamersche Herd: Im Mittelhirn links, allerdings zu Stammhirn gehörend. aktive Phase: Lokal vermehrte Peristaltik (nur auf einen Bereich begrenzt). Heilung: Vorhofflimmern (nicht gefährlich) Kammerflimmern (sehr gefährlich) Vermehrte Peristaltik des gesamten glatten Herzmuskelanteils. Lokale Sache ist beruhigt. Krise: lokal vermehrt Peristaltik Biologischer Sinn: aktive Phase […]

Glatte Gebärmuttermuskulatur rechts in der Germanischen Heilkunde

default featured image

Uterusmuskulatur, rechts. Entwicklungsgeschichtlich gesehen gab es früher zwei Gebärmütter, wie wir es heute noch bei einigen Tieren finden. Konflikt: Konflikt-Äquivalent, dass im Uterus die Frucht verbleibt (nicht schwanger sein). Redewendung: – Hamersche Herd: Im Mittelhirn rechts, allerdings zum Stammhirn gehörend aktive Phase: In den ersten 3 Schwangerschaftsmonaten vermehrter Tonus, um das befruchtete Ei im Uterus-Lumen […]

Glatte Gebärmuttermuskulatur links in der Germanischen Heilkunde

default featured image

Uterusmuskulatur, links. Entwicklungsgeschichtlich gesehen gab es früher zwei Gebärmütter, wie wir es heute noch bei einigen Tieren finden. Konflikt: Konflikt-Äquivalent, dass im Uterus die Frucht verbleibt (nicht im Stande sein zu gebären). Redewendung: – Hamersche Herd: Im Mittelhirn links, allerdings zum Stammhirn gehörend aktive Phase: In den ersten 3 Schwangerschaftsmonaten vermehrter Tonus, um das befruchtete […]

Mundschleimhaut-Ca links in der Germanischen Heilkunde

default featured image

Submucöses Mundschleimhaut- Ca (tiefe Darmepithel- Schicht), links Seite Konflikt: Konflikt, einen Kotbrocken nicht hinausbefördern können (erbrechen) Redewendung: – Hamersche Herd: Im Stammhirn (Pons), links dorsal (rückenwärts) aktive Phase: Flächig wachsendes und nur geringe Höhe erreichendes Adeno-Ca der resorptiven Qualität, unter der Plattenepithelschleimhaut des Mundes, daher praktisch auch nicht sichtbar. Gehört entwicklungsgeschichtlich zur alten Darmschleimhaut, die jetzt […]

Die Keimblätter – wie wichtig sie sind

default featured image

Die Embryologen teilen allgemein die Embryonalentwicklung ein in die drei sog. Keimblätter Das Entoderm, Mesoderm, Ektoderm, die sich schon zu Beginn der Entwicklung des Embryos herausbilden und aus denen sich alle Organe ableiten. Jede Zelle bzw. jedes Organ des Körpers kann man einem dieser sog. Keimblätter zuordnen. Für die sog. Keimblätter hatte sich in der […]

Hypophysen-Vorderlappen-Ca links in der Germanischen Heilkunde

default featured image

Hypophysen-Voderlappen-Ca, linke Seite Konflikt: Konflikt, einen Kotbrocken nicht weg zu kriegen, da das Individuum zu klein ist. Konflikt, das Kind oder die Familie nicht ernähren zu können Redewendung: – Hamersche Herd: Im Stammhirn (Pons), links dorsal (rückenwärts) aktive Phase: Bei Vorhandensein von Pilzen und Pilzbakterien: tuberkulös- verkäsend nekrotisierender Abbau des Hypophysen- Voderlappen- Adenoms. Konflikt wird […]

Ohrspeicheldrüsen-Ca links in der Germanischen Heilkunde

default featured image

Ohrspeicheldrüsen-Ca (Parotis-Ca), azinöser Anteil, linke Seite Konflikt: Konflikt, den Kotbrocken nicht genügend einspeicheln und ausspucken zu können. Redewendung: – Hamersche Herd: Im Stammhirn (Pons), rechts links (rückenwärts) aktive Phase: Kompaktes blumenkohlartig wachsendes Parotis-Adeno-Ca der sekretorischen Qualität der speichelbildenden sog. Azini (alte Darmschleimhaut) Heilung: Stinkende tuberkulöse Verkäsung und Abbau des Tumors durch Pilze (Mykosen) oder Pilzbakterien […]

Unterzungenspeicheldrüsen-Ca links in der Germanischen Heilkunde

default featured image

Unterzungenspeicheldrüsen-Ca (Glandula-sublingualis-Ca), azinöser Anteil, linke Seite Konflikt: Konflikt, den Kotbrocken nicht genügend einspeicheln und ausspucken zu können Redewendung: – Hamersche Herd: HH im Stammhirn links, dorsal aktive Phase: Kompaktes blumenkohlartig wachsendes Glandulasublingualis-Adeno-Ca der sekretorischen Qualität der speichbildenden sog. Azini Heilung: Stinkende tuberkulöse Verkäsung und Abbau des Tumors durch Pilze (Mykose) oder Pilzbakterien (z.B. Tbc) Krise: […]

Gaumen-Ca links in der Germanischen Heilkunde

default featured image

Gaumen-Ca, linke Seite Konflikt: Konflikt, Schleim für und wegen Kotbrocken nicht ausspucken zu können. Redewendung: – Hamersche Herd: Im Stammhirn (Pons), links dorsal (rückenwärts) aktive Phase: Kompaktes blumenkohlartig wachsendes Gaumen-Adeno-Ca der sekretorischen Qualität oder flachwachsendes Adeno-Ca der resorptiven Qualität, der alten Darmschleimhautreste (unter dem Mund-Plattenepitel) Heilung: Stinkende tuberkulöse Verkäsung und Abbau des Tumors durch Pilze […]

Halsmandel-Ca links in der Germanischen Heilkunde

default featured image

Halsmandel-Ca, (Tonsillen-Ca), linke Seite Konflikt: Konflikt, einen (Kot-) Brocken wegen mangelnder Sekretion nicht ausspeien zu können. In der alten Schlundzeit wurde der Speichel auch gebraucht, um den Kot besser aus dem Orificium des Schlundes gleiten lassen zu können. Der Kot wurde “eingespeichelt”. Daraus resultiert noch unser “Ausspucken” wollen (mit Sekret der Speicheldrüsen) und “Auskotzen” wollen, […]

Schilddrüsen-Ca links in der Germanischen Heilkunde

default featured image

Schilddrüsen-Ca, azinöser Anteil, linke Seite Konflikt: Konflikt, eine Sache durch mangelnde Hormonsekretion in den Darm nicht schnell genug loswerden (weiterbefördern) können. (Früher war die Schilddrüsen exokrine Drüsen, die in den Darm sezerniert haben; heute sind es Endokrine, die ihr Hormon ins Blut abgeben. Z.B.: faule Aktien nicht rechtzeitig abgestoßen (verkauft) zu haben.) Redewendung: – Hamersche […]