Kategorie Archiv: Darm – Symptome nach der Germanischen Heilkunde

Beim Darm liegt das Drüsengewebe (Darmzotten, Stammhirn gesteuert) und die glatte Muskulatur (Mittelhirn) vor. Jeder Darmabschnitt hat einen eigenen Konfliktinhalt (Brocken, Ärger). Gerade der Beginn (erster Abschnitt des Zwölffingerdarms) und das Ende (12cm das Rektum hoch) ist mit Plattenepithel ausgekleidet und wird vom Revierbereich der Gehirnrinde aus gesteuert.

Organ Darm – Symptome nach der Germanischen Heilkunde

Darm

Beim Darm liegt das Drüsengewebe (Darmzotten, Stammhirn gesteuert) und die glatte Muskulatur (Mittelhirn) vor. Jeder Darmabschnitt hat einen eigenen Konfliktinhalt (Brocken, Ärger). Gerade der Beginn (erster Abschnitt des Zwölffingerdarms) und das Ende (12cm das Rektum hoch) ist mit Plattenepithel ausgekleidet und wird vom Revierbereich der Gehirnrinde aus gesteuert. + ANALFISTEL Die Analfistel (Perianalabszess, Analabszess) ist […]