Kategorie Archiv: Blut und Schleimfetzen im Stuhl – aus Sicht der Germanischen Heilkunde

In der Heilungsphase des Dünndarms (Ärger mit dem Aspekt des Verhungerns) gehen Blut und Schleimfetzen mit ab.

Steifer Hals, Zahnschmerzen und Blut im Stuhl wegen Corona – Erfahrungsbericht der Germanischen Heilkunde

erfahrungsbericht erwachsene 1

Pandemie-Maßnahmen starteten drei Sonderprogramme Viel ist in letzter Zeit über die sogenannten Corona-Pandemie geschrieben worden. Ein behaupteter Virus, der die Menschen angeblich in Massen dahinrafft und die Überlebenden zu Gefangenen in ihrem eigenen Heim macht. Ich möchte jetzt auch nicht weiter darauf eingehen, dass es Viren überhaupt nicht gibt und wofür diese Inszenierung in Wirklichkeit […]

Oberes Dünndarm-Ca – Diagnosetabelle der Germanischen Heilkunde

banner diagnosetabelle

Oberes Dünndarm-Ca = Jejunum-Ca (in der Heilungsphase auch Morbus Crohn genannt) Konflikt: Konflikt, einen Brocken nicht verdauen zu können, unverdaulicher Ärger. Meist hat der Konflikt den zusätzlichen Aspekt des Verhungerns. Redewendung: – Hamersche Herd: Im Stammhirn (Pons), ventro-lateral (unten-seitlich) rechts aktive Phase: Dem gesamten Dünndarm (Jejunum und Ileum) von 7m Länge entspricht im Gehirn ein […]

Unteres Dünndarm-Ca – Diagnosetabelle der Germanischen Heilkunde

banner diagnosetabelle

Unteres Dünndarm-Ca = Ileum-Ca (in der Heilungsphase auch Morbus Crohn genannt) Konflikt: Konflikt, einen Brocken nicht verdauen zu können, unverdaulicher Ärger, meist mit Verhungerungsangst im weitesten Sinne. Beispiel: Friseurmeisterin muss erst mehrmals vorrübergehend, später endgültig ihren Zweitladen schließen, weil ihre besten Angestellten sie entgegen vorherigen Beteuerungen immer verließen und zur Konkurrenz wechselten. Redewendung: – Hamersche Herd: […]

Rektumspasmen wegen Vermieter – Erfahrungsbericht der Germanischen Heilkunde

erfahrungsbericht erwachsene 1

Lieber Helmut, sicher wirst Du Dich dran erinnern, wir waren 2014 auf Deinem Seminar in Dresden. Du hattest uns eingeladen und uns gebeten den „Fall 15“ vorzustellen, der ins „Studentenmädchenbuch“ von Dr. Hamer Eingang gefunden hat. Damals waren wir auf der Suche nach einer neuen Wohnung, da wir aus Dresden wegziehen wollten. Nach einigen Fehlversuchen […]