Kategorie Archiv: Antibabypille – aus Sicht der Germanischen Heilkunde

Die Antibabypille hat vermutlich die Hauptschuld am Aussterben der weißen Erdbevölkerung. Die Pille nehmende Frau wird vermännlicht und wechselt den Revierbereich im Gehirn. Die männliche Frau wählt sich weibliche Männer.

Hormone – wie sie in unser Leben eingreifen in der Germanischen Heilkunde

foto ryke geerd hamer

Hormone – und wie sie in unser Leben eingreifen (psychisch, cerebral und organisch) Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen zum Thema: Hormone – und wie sie in unser Leben eingreifen (psychisch, cerebral und organisch) Der Einfluss der Hormone auf unser Wesen Die Hormone waren möglicherweise einmal die ältesten Kuriere des Organismus bei Mensch und […]

Antibabypille

thumbnail antibabypille

Herzlich willkommen zur Germanischen Heilkunde von Dr. med. Mag. theol. Ryke Geerd Hamer Unser Thema: die Antibabypille Die Schulmedizin beglückt uns nicht nur mit Antibiotika. Ein Mittel, das Lebendiges abtötet und zur Gruppe der Zytostatika gehört. Sie beglückt uns auch mit einer Pille, die überhaupt unsere Fortpflanzung verhindert, das Leben erst gar nicht entstehen läßt, […]

GMX – Die Pille beeinflusst die Männerwahl

gmx logo

(alfa) – Was oft gemutmaßt wurde, wollen nun zwei britische Forscher mit einer Studie belegt haben: Die Anti-Baby-Pille soll tatsächlich Auswirkungen auf die Partnerwahl haben. Fühlen sich Frauen eher vom männlichen „George Clooney“-Typ oder einem Softie wie dem femininen Zac Efron angezogen? Nach einem Bericht der „BILD“-Zeitung hängt die Partnerwahl bei Frauen laut den Studienergebnissen […]

Brustkrebs ductal – Erfahrungsbericht der Germanischen Heilkunde

erfahrungsbericht erwachsene 1

Es schreibt eine Mutter … Mit der Germanischen Heilkunde® bin ich schon ein paar Jahre vertraut. Es ist wunderbar, immer wieder zu sehen, wie exakt sie funktioniert: bei mir selbst, meiner Familie, bei Freunden oder Bekannten. Selbst meine Kinder, die in diesem Bewusstsein aufwachsen, wissen schon recht gut damit umzugehen. Wenn sie sich mal wieder […]